Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

LOGI: Abnehmen durch einen konstanten Blutzuckerspiegel

LOGI: Abnehmen durch einen konstanten Blutzuckerspiegel

23.07.2012, 08:25 Uhr | nk (CF)

Die LOGI-Methode hat die Ernährungspyramide auf den Kopf gestellt: Mithilfe einer kohlenhydratarmen Ernährung sollen Sie ohne große Entbehrungen abnehmen können. Dabei versteht sich LOGI nicht als Diät, sondern als dauerhafte Ernährungsumstellung. Blutzucker- und Insulinspiegel spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Was hinter der LOGI-Methode steckt

Die LOGI-Methode nach Nicolai Worm steht für "Low Glycemic and Insulinemic", was auf Deutsch "niedriger Blutzucker- und Insulinspiegel" heißt. Durch eine Umstellung auf eine Ernährung vor allem mit wenig Kohlenhydraten soll es gelingen, den Blutzuckerspiegel wie auch den Insulinspiegel relativ konstant zu halten. Auf diese Weise sollen sich beispielsweise Heißhungerattacken vermeiden lassen, was beim Abnehmen hilfreich ist. Vorteilhaft an der LOGI-Methode ist, dass hierbei auf keine Lebensmittel komplett verzichtet werden muss. Die LOGI-Pyramide gibt Ihnen lediglich die Gewichtung der verschiedenen Lebensmittel vor. Vorbild der Methode ist die Ernährung unserer Urahnen in der Steinzeit.

Zurück zur Ernährung unserer Urahnen

Denn die haben neben Obst und Gemüse auch viel eiweißreiche Kost zu sich genommen. Dazu gehören einerseits Milchprodukte, Nüsse und Hülsenfrüchte, aber auch Fleisch, Geflügel und Fisch. Tierischen Fetten wird somit verhältnismäßig viel Raum in der LOGI-Ernährungspyramide eingeräumt. An der Spitze der Pyramide stehen zuckerhaltige und gesüßte Produkte, die nur selten auf dem Speiseplan stehen sollten. Doch auch Backwaren aus raffiniertem Mehl und Kartoffeln sollten eher die Ausnahme als die Regel sein. Wenn schon Brot, dann sollte es aus Vollkornmehl gebacken sein und genauso wie Reis und Nudeln den Speiseplan nur ergänzen.

Hilft LOGI beim Abnehmen?

Wie der "Focus" berichtet, haben Studien ergeben, dass die LOGI-Methode tatsächlich dabei helfen kann, den Blutzuckerspiegel bei Diabetikern zu senken. Auch verbesserte Blutfettwerte konnten festgestellt werden, sowie eine Gewichtsabnahme. Zum schnellen Abnehmen ist LOGI allerdings nicht geeignet, was aber auch nicht die primäre Zielsetzung der Ernährungsumstellung ist. Vielmehr soll die Methode zu einem gesunden Lebenswandel verhelfen, der durch einen langsamen, aber stetigen Gewichtsverlust begleitet wird. Weil dabei stets eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen gewährleistet wird, können Hunger und Mangelerscheinungen vermieden werden.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal