Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung > Gesunde Ernährung >

Gesundes Mittagessen warm oder kalt genießen

Gesundes Mittagessen warm oder kalt genießen

28.08.2012, 17:04 Uhr | ks (CF)

Ein gesundes Mittagessen können Sie warm oder kalt genießen. Ob Sie nun Ihr Essen selber machen oder Restaurants in der Mittagspause besuchen, ist hierbei nicht unbedingt entscheidend. Um ein bekömmliches Mahl zu genießen, sollten Sie aber einige Hinweise beherzigen.

Warme Gerichte zur Mittagszeit

Für eine nahrhafte warme Mahlzeit eignen sich besonders Vollkornprodukte wie Vollkornnudeln und Naturreis, aber auch Kartoffeln. Dazu sollten Sie auch Gemüse verzehren. Ein gesundes Mittagessen sollte leicht und fettarm sein, rät das Ernährungsmagazin "Essen und Trinken". Durch die kohlenhydratreiche und fettarme Kost können sich Ihre Laune und Ihre Konzentrationsfähigkeit steigern.

Essen Sie zum Beispiel ein mageres Hähnchenbrustfilet mit Kartoffeln und ein paar Möhren. Auch Nudeln mit Gemüse Ihrer Wahl sowie Tofu in Buttersoße bieten sich als gesundes Mittagessen an. Eine leckere Alternative sind Ofenkartoffeln mit Kräuterquark und Krabben. Haben Sie Herd oder Mikrowelle im Büro, können Sie sich zu Hause eine Suppe vorkochen und später auf der Arbeit erhitzen. Alternative können Sie sie morgens heiß machen und in eine Thermoskanne füllen. Für eine nachhaltige Versorgung machen Sie einen großen Topf mit Suppe, die sie einfrieren und bei Bedarf portionsweise mitnehmen können. (Kalorien sparen beim Essen: So geht’s)

Ein gesundes Mittagessen kalt genießen

Vor allem Salate bieten sich als gesundes Mittagessen an. In Kantinen und manchmal auch in Restaurants können Sie sich diese am Buffet häufig selbst zusammenstellen. Wählen Sie hier große Gemüse- oder Salatportionen. Hierzu passen Vollkornbrot oder auch kalte Vollkornnudeln. Auch Salat können Sie bereits zu Hause vorbereiten. Füllen Sie das Dressing aber am besten in eine Extra-Dose, damit Salatblätter und Gemüse knackig bleiben. Kochen Sie abends oft, können Sie Reste von Reis oder Teigwaren in einen Salat mit Hüttenkäse und Gemüsewürfeln mischen.

Auch Brote schmecken selbst gemacht besonders gut. Belegen Sie ein Vollkornbrot mit Quark, Hartkäse und magerem Fleisch wie zum Beispiel Pute. Dazu können Sie wahlweise noch einen kleinen Gemüsesalat verzehren. Soll es doch was vom Bäcker oder einer Snackbar von unterwegs sein, wählen Sie am besten Gemüsekuchen, Sandwiches mit Käse oder Schinken oder Wraps für ein gesundes Mittagessen. (Stress im Büro vermeiden: So schaffen Sie es!)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal