Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Der Absatz von Chia Samen, Quinoa und Co. explodiert

"Superfood"  

Der Absatz von Chiasamen, Quinoa und Co. explodiert

25.08.2017, 12:02 Uhr | Larissa Koch, t-online.de

Der Absatz von Chia Samen, Quinoa und Co. explodiert. Superfood: Exotische Beeren, Samen und Nüsse erobern den deutschen Markt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Superfood: Exotische Beeren, Samen und Nüsse erobern den deutschen Markt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Amaranth, Matcha Tee, Chia Samen, Quinoa, Gojibeeren – solche Nahrungsmittel-Exoten finden sich mehr und mehr in unseren Regalen neben Sonnenblumenkernen und Trockenflaumen. Selbst Discounter führen inzwischen Samen, Beeren und Pülverchen aus fernen Ländern. Der Absatz boomt.

Die Marketingexperten der Lebensmittelbranche haben einen guten Job gemacht, denn das sogenannte Superfood verkauft sich prächtig. „In Deutschland liegen die Wachstumsraten 2016 teilweise im dreistelligen Prozentbereich“, sagt Katharina Feuerstein, vom Beratungsunternehmen IRI Information Resources. 2015 wurden in Drogerien und im Lebensmitteleinzelhandel beispielsweise rund 756 Tonnen Chiasamen verkauft. 2016 waren es 1925 Tonnen – das ist ein Zuwachs von über 150 Prozent. Am stärksten wuchs der Absatz von Kokosmehl, Mandelmehl und Matcha Tee. Der Samen Amaranth aus Mittel- und Südamerika verdoppelte seinen Absatz. Die größten Mengen der sogenannten Superfoods werden derzeit von Chiasamen und Quinoa gekauft.

 (Quelle: Statista) (Quelle: Statista)

Superfoods gelten als besonders nährstoffreich und gesund. Ernährungsexperten stellen aber immer wieder klar: Diese Lebensmittel bieten keinen höheren Nährwert als heimische Samen, Beeren oder Nüsse. Aber dennoch verkaufen sich die neuen im Regal wie warme Semmeln. Immerhin bieten sie eine große Abwechslung für den Gaumen und das ist schließlich ein Wert an sich. 

Heimische Alternativen zum Superfood finden Sie hier.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sichern Sie sich jetzt Ihre Begleiter für den Frühling!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019