HomeGesundheitFitness

Die verschiedenen Yoga-Arten im Überblick


Probieren geht über Studieren: Die verschiedenen Yoga-Arten

tj (CF)

12.05.2011Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussische Gefangenschaft: Brite packt ausSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextSuper Bowl: Halbzeitshow-Star steht festSymbolbild für einen TextFeuer in Seniorenheim – drei Tote Symbolbild für einen TextBalkongeländer bricht – SchwerverletzteSymbolbild für einen TextBayern-Star spricht über DepressionenSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextFlick will nicht lange DFB-Coach seinSymbolbild für einen TextExhibitionist entblößt sich vor MädchenSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextWiesn: Sexueller Übergriff auf SchlafendeSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Yoga ist eine uralte Lehre, um Körper und Seele miteinander in Einklang zu bringen. Es gibt 22 Yoga-Arten, welche erhebliche Unterschiede aufweisen, wobei sich alle aus der Urform des Yoga, dem Astanga-Yoga, entwickelt haben. Einfache Yoga-Übungen können überall durchgeführt werden.

Was bewirken die verschiedenen Arten des Yoga?

Yoga ist eine meditative Möglichkeit, Körper und Seele miteinander zu verbinden und somit ein Gleichgewicht herzustellen. Atmung, Bewegung und Meditation verhelfen dem Körper zur inneren Ruhe. Die Unterschiede der Yoga-Arten liegen in der Ausübung der Bewegungen, teilweise auch in der Meditation. Philosophische und praktische Erläuterungen begleiten das spirituelle Yoga. Stressabbau, positives Denken, Flexibilität, Konzentration und Atmung bilden die Grundlagen der einzelnen Yoga-Arten.


Yoga und Pilates: Das sollten sie wissen

Schon vor über 5.000 Jahren wurde Yoga in Indien praktiziert
Pilates wurde von dem Deutschen Joseph Pilates entwickelt
+6

Die bekanntesten Yoga-Arten

Für Anfänger eignet sich das Hatha-Yoga. Die einzelnen Silben haben eine Bedeutung in Sanskrit: „ha“ bedeutet Sonne und „tha“ bedeutet Mond, was sinnbildlich für Körper und Seele steht. In den Übungen gilt es, beides miteinander zu verbinden. Diese Form des Yogas erfordert keinerlei Vorkenntnisse.

Dynamischer ist das Kundalini-Yoga, welches mit gezielter Meditation, Atemübungen und Bewegungsabläufen die Vereinigung von Körper, Geist und Seele bringen soll. Dies ist allerdings eine der Yoga-Arten, die für Geübtere geeignet ist.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

Yoga-Arten wie das Astanga-Yoga sind powergeladen; die Übungen werden schnell hintereinander durchgeführt. Es gibt letztendlich nur wenige Unterschiede in den Grundsätzen der einzelnen Yoga-Arten, wichtig ist stets die Harmonie zwischen Atmung und Bewegung.

Am besten testen

Die Unterschiede der einzelnen Yoga-Arten und deren Vorzüge sollte jeder selbst herausfinden. Die einen sind etwas kraftvoller und bedürfen der Körperbeherrschung, andere wiederum sind für Anfänger besonders geeignet. Wer sich für verschiedene Yoga-Arten und deren Unterschiede interessiert, sollte sich am besten für einen Kurs anmelden.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Beliebte Themen
Bizeps und Trizeps trainierenBrustmuskeln aufbauenEiweißpulver MuskelaufbauFaszienrolleFett verbrennenGanzkörpertraining ab 50Joggen gegen BauchfettKalorienverbrauch spazierenKreatin MuskelaufbauSchwimmen MuskelaufbauTägliches WorkoutUngleiche BrustmuskelV-Muskel trainierenWas bringt Proteinpulver?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website