Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Muskelaufbau >

Casein: Langfristige Eiweißversorgung für die Muskeln

Muskelaufbau  

Casein: Langfristige Eiweißversorgung für die Muskeln

07.11.2013, 11:45 Uhr | mà (CF)

Eine ausreichende Versorgung mit Eiweiß ist für den Muskelaufbau von entscheidender Bedeutung. Casein liefert dem Körper über viele Stunden hinweg die erforderlichen Aminosäuren.

Das reinste Milcheiweiß: Casein

Für den Muskelaufbau ist Eiweiß unverzichtbar. Es gibt viele verschiedene Proteinarten, die jeweils unterschiedliche Eigenschaften haben. Kein Eiweiß versorgt den Körper allerdings so lange mit Aminosäuren wie Casein. Es gilt als das reinste und zugleich hochwertigste Milcheiweiß. Es ist daher bei Bodybuildern und bei vielen anderen Sportlern beliebt.

Versorgung mit Aminosäuren bis zu acht Stunden lang

Eine entscheidende Besonderheit des Caseins liegt in der sehr langsamen Abgabe von Aminosäuren an den Blutkreislauf. Für den Muskelaufbau und auch die Muskelregeneration ist eine möglichst gleichmäßige Versorgung mit Proteinen wichtig. Casein ist in der Lage, den Körper bis zu acht Stunden lang mit den Aminosäuren zu versorgen.

Das bedeutet, dass der Muskelaufbau auch während des Schlafes weitergehen kann. Dadurch wird zugleich verhindert, dass der Körper in der Schlafphase Muskelaminosäuren in Glucose umwandelt. Natürlicherweise kommt Casein vor allem in Käse und Quarkprodukten vor. Um den Muskelaufbau gezielt zu fördern, können Sie das Eiweiß aber auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen.

Mögliche Unverträglichkeiten beachten

Der Milchzuckergehalt ist beim Casein mit vier bis zehn Prozent relativ hoch. Bei Menschen mit einer Laktoseintoleranz kann es daher im Zusammenhang mit dem Eiweiß zu Verdauungsproblemen und Magenbeschwerden kommen. Für Betroffene sind andere Präparate wie Whey Protein besser geeignet.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal