t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeGesundheitHeilmittelHausmittel

Kräutertee - Wogegen hilft er wirklich?


Hausmittel
Kräutertee: Wogegen hilft er wirklich?

fk (CF)/ niw

Aktualisiert am 14.02.2012Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Kräutertee: Wogegen er wirklich hilftVergrößern des Bildes
Kräutertee: Wogegen er wirklich hilft (Quelle: imago-images-bilder)

Kräutertee kann eine heilsame Wirkung bei den verschiedensten Beschwerden haben. Jeder hat wohl schon einmal Kamillentee bei einer Halsentzündung oder Fencheltee bei Magenproblemen getrunken. Doch wogegen hilft welcher Kräutertee? Wir verraten es Ihnen.

Im Kräutertee steckt die Heilkraft der Natur

Heilkräutern wird seit jeher eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt. Man kann sie in den unterschiedlichsten Formen kaufen - sei es als Salbe, in Bonbons, als Schnaps oder Tee.

Kräutertee wird mittlerweile überall in einer geradezu unüberschaubaren Auswahl angeboten. Gegen jedes Zipperlein im wahrsten Sinne des Wortes „ein Kraut gewachsen“.

Geschmackliche Unterschiede

Allerdings gibt es beim Kräutertee starke Qualitätsunterschiede. So schmeckt beispielsweise Tee aus der Apotheke zwar häufig bitterer als der aus dem Supermarkt, zeichnet sich aber meist auch durch eine höhere Konzentration und eine bessere Wirkung aus.

Viele Kräuter helfen gegen Erkältung

Bei Erkältungen stehen Ihnen gleich eine ganze Reihe von Kräutern zur Verfügung: Neben Kamille sind das vor allem Salbei, Pfefferminz und Holunder. Lindenblüten regen das Schwitzen an und können fiebersenkend wirken, Thymian erleichtert das Abhusten. (Die besten Hausmittel bei Erkältung)

Linderung bei Magenproblemen

Anis, Fenchel und Kümmel haben eine krampflösende Wirkung und werden vor allem bei Magenproblemen oder Verdauungsbeschwerden eingesetzt. (Magen-Darm-Grippe: Flüssigkeitsmangel ausgleichen)

Kräuter für die Seele

Kräutertees, die Baldrian und Hopfen enthalten, beruhigen und fördern das Einschlafen, während Johanniskraut erwiesenermaßen stimmungsaufhellend wirkt. Entspannende Tees sollten aber über einen längeren Zeitraum regelmäßig getrunken werden, damit die Wirkung einsetzt.

Kräutertees bei Blasen- und Nierenbeschwerden

Bei Blasenentzündungen ist es wichtig, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um die Entzündung zu lindern und Bakterien auszuschwemmen. Am besten greifen Sie in diesem Fall auf fertig gemischte Blasen- und Nierentees zurück.

Transparenzhinweis
  • Die Informationen ersetzen keine ärztliche Beratung und dürfen daher nicht zur Selbsttherapie verwendet werden.
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website