Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen > Kräuterlexikon >

Nachtkerze: Wirkung und Anwendung der Heilpflanze

Kräuterlexikon  

Nachtkerze: Heilmittel für die Haut

13.09.2016, 09:51 Uhr | om (CF)

Nachtkerze: Wirkung und Anwendung der Heilpflanze. Die Nachtkerze gilt als eines der besten Heilmittel bei Hautbeschwerden. (Quelle: imago images/CHROMORANGE)

Die Nachtkerze gilt als eines der besten Heilmittel bei Hautbeschwerden. (Quelle: CHROMORANGE/imago images)

Die Nachtkerze sorgt im Dunkeln für leuchtende Augenblicke, denn dann öffnen sich ihre gelben Blüten. Darüber hinaus ist sie keine Unbekannte in der Naturheilkunde, hilft etwa bei sensibler Haut. Mehr im Kräuterlexikon.

Pflanze

Die Nachtkerze (Oenothera biennis) weiß zu überraschen: Erst in der Dämmerung zeigt sie ihre leuchtend gelben Blüten. Die Blütenpracht währt allerdings nicht lange: Bereits am nächsten Tag fallen die Flore wieder ab. Weitere Merkmale der Pflanze sind ihr hohes Wachstum von bis zu einem Meter sowie ihre länglichen bis verkehrt-eiförmigen Grundblätter.

Die Früchte, die im Inneren viele rundliche Samen beinhalten, haben ein längliches, vierkantiges Äußeres. Die Nachtkerze blüht von Juni bis Oktober und hat ihre Ursprünge in Nordamerika. Von dort aus hat sie sich nach Europa verbreitet, wo sie trockene Plätze wie Straßenränder oder Bahndämme bevorzugt.

Verwendete Pflanzenteile

Besonders nützlich für die Naturheilkunde sind die Samen der Nachtkerze, da sie reich an Ölen sind.

Inhaltsstoffe

  • Omega-6-Fettsäuren
  • Lignin
  • Gerbstoffe
  • Schleimstoffe

Wirkung

Die Nachtkerze ist reich an mehrfach ungesättigten Omega-6-Fettsäuren, die der menschliche Körper selbst nicht bilden kann und deshalb über die Nahrung aufnehmen muss. Omega-6-Fette sollen unter anderem dazu beitragen können, unter der Haut die Barrierefunktion zu stärken und Feuchtigkeitsverluste zu verringern.

Insbesondere Neurodermitis-Leidende sollen von der Nachtkerze profitieren. Eindeutige wissenschaftliche Belege für die positiven Effekte gibt es laut Angaben der "Apotheken Umschau" allerdings nicht. Dennoch empfehlen viele Ärzte die Anwendung von Cremes mit Nachtkerzenöl, um trockene Hautstellen zu beruhigen.

Nebenwirkungen

Die Einnahme von Nachtkerzenöl in Kapselform oder in Form von ähnlichen Präparaten kann zu Übelkeit, Kopfschmerzen oder Magen-Darm-Beschwerden führen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen > Kräuterlexikon

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: