Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente >

Sicherheitslücke geschlossen: US-Hersteller ruft hunderttausende Geräte zurück

Rückruf nach Gefahr durch Hacker  

Sicherheitslücke geschlossen: Patienten mit Herzschrittmacher können aufatmen

01.09.2017, 12:32 Uhr | Larissa Koch, t-online.de

Sicherheitslücke geschlossen: US-Hersteller ruft hunderttausende Geräte zurück. Herzschrittmacher mit Funkschnittstelle können ein Sicherheitsrisiko sein. Eine US-Firma ruft nun hunderttausende Geräte zurück. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/chombosan)

Herzschrittmacher mit Funkschnittstelle können ein Sicherheitsrisiko sein. Eine US-Firma ruft nun hunderttausende Geräte zurück. (Quelle: chombosan/Thinkstock by Getty-Images)

Als kürzlich herauskam, dass Patienten mit einen Herzschrittmacher der Firma Abbott Gefahr laufen, Opfer eines Hackerangriffs zu werden, war die Aufregung groß. Über einer Sicherheitslücke konnten Hacker die Herzschrittmacher manipulieren und ausschalten. Auch Deutsche sind betroffen. Jetzt hat der Hersteller reagiert.

Knapp eine halbe Million Geräte des US-Herstellers Abott Laboratories werden weltweit zurückgerufen. Laut Medienberichten sind in Deutschland rund 13.000 Patienten betroffen, die ein Gerät dieser Firma tragen. Die Träger müssen in eine Klinik gehen. Dort wird auf ihr Gerät eine neue, sicherere Software übertragen. Eine Operation ist nicht nötig; das Update dauert laut Herstellerangaben nur wenige Minuten.

Sind alle Geräte des Herstellers von der Sicherheitslücke betroffen?

Nein, es sind nur Geräte mit Radiofrequenz-Funktion von der Sicherheitslücke betroffen. Das sind Herzschrittmacher, die kabellos per Funk kommunizieren können. Ärzte haben damit Zugriff auf die Daten der Schrittmacher und können den Patienten besser überwachen. Aber genau hier besteht auch die Möglichkeit, dass Hacker sich Zugang zu den Modellen verschaffen. Wenn es ihnen gelingt, in die Software der Geräte einzudringen und diese zu manipulieren oder die Batterie zu entleeren, hätte das schlimmstenfalls tödliche Folgen. Allerdings ist bislang kein Fall bekannt, bei dem es zu einem unbefugtem Zugriff gekommen ist.

Welche Modelle sind betroffen?

Folgende Geräte sind von der Sicherheitslücke betroffen und benötigen ein Softwareupdate:

  • Accent SR RF
  • Accent MRI
  • Assurity
  • Assurity MRI
  • Accent DR RF
  • Anthem RF
  • Allure RF
  • Allure Quadra RF
  • Quadra Allure MP RF

Geräte, die nach dem 28. August 2017 hergestellt wurden, müssen nicht aktualisiert werden.

Welche Gefahr geht für Träger anderer Herzschrittmacher aus?

Wie Digital-Redakteur Helge Denker von t-online.de erklärt, sind auch Patienten mit Herzschrittmachern anderer Hersteller nicht ganz vor einem Hackerangriff geschützt: "Über jede Schnittstelle können Hacker in ein Gerät eindringen und die Steuerung übernehmen", erläutert Denker. "Es ist immer die Frage, wie gut diese abgesichert sind und ob man für eine Manipulation nah an das Gerät heran muss", fügt unser Experte hinzu.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente

shopping-portal