Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente >

Blutdrucksenker: Valsartanhaltige Medikamente von Mylan zurückgerufen

Valsartan-Skandal  

Weitere Blutdrucksenker zurückgerufen

26.11.2018, 21:58 Uhr | cch, t-online.de

Blutdrucksenker: Valsartanhaltige Medikamente von Mylan zurückgerufen. Blutdrucksenker mit Valsartan: Der Wirkstoff steckt in einer Vielzahl von Präparaten. Beim Herstellungsprozess von Valsartan sind als wahrscheinlich krebserregend geltende Substanzen entstanden. (Quelle: dpa/Fabian Sommer/Symbolbild)

Blutdrucksenker mit Valsartan: Der Wirkstoff steckt in einer Vielzahl von Präparaten. Beim Herstellungsprozess von Valsartan sind als wahrscheinlich krebserregend geltende Substanzen entstanden. (Quelle: Fabian Sommer/Symbolbild/dpa)

Ein weiterer Hersteller hat valsartanhaltige Blutdrucksenker zurückgerufen. Welche Chargen betroffen sind, lesen Sie hier.

Valsartan von Mylan Laboratories Limited darf bis auf weiteres nicht zur Herstellung von valsartanhaltigen Medikamenten verwendet werden. Das berichtet die "Deutsche Apotheker Zeitung" in Bezug auf eine Mitteilung der European Medicines Agency.

Rückruf: Diese Medikamente von Mylan sind betroffen

In Valsartan-Chargen des Herstellers sind Verunreinigungen mit N-Nitrosodiethylamin (NDEA) gefunden worden. Die Substanz steht im Verdacht, Krebs auslösen zu können. Laut Unternehmensmitteilung sind die folgenden Produkte und Chargen betroffen:

  • Valsartan dura 40 mg, 80 mg, 160 mg und 320 mg
    28, 56 und 98 Filmtabletten
    PZN 09239582, 09239599, 09239607, 09239613, 09239636, 09333803 und 09333826
  • Valsartan/HCT (Valsartan, Hydrochlorothiazid) Mylan 80 mg/12,5 mg, 160 mg/12,5 mg, 160 mg/25 mg, 320 mg/12,5 mg und 320 mg/25 mg
    6 und 98 Filmtabletten
    PZN 10054959, 10054965, 10054971, 10054988, 10054994, 10055002, 10055019, 10055025, 10055031 und 10055048)

Therapie nicht abrupt beenden

Die European Medicine Agency, die die Sicherheit von Medikamenten in Europa überwacht, weist in einer Mitteilung darauf hin, dass für Patienten kein unmittelbares Risiko bestehe. Wie auch bei früheren NDMA- beziehungsweise NDEA-Funden sei für Patienten ein höheres Risiko damit verbunden, die Medikamente abrupt abzusetzen. Sie sollten sich stattdessen an ihren Arzt oder Apotheker wenden.



Bei dem Rückruf vieler valsartanhaltiger Präparate diesen Sommer aufgrund einer Verunreinigung mit der möglicherweise krebserregenden Substanz N-Nitrosodimethylamin (NDMA) war Mylan noch nicht betroffen. Gesundheitsbehörden in ganz Europa haben seit Anfang Juli diverse Präparate vom Markt genommen. Auch Chargen eines Blutdrucksenkers mit verwandtem Wirkstoff (Irbesartan) wurden vorsorglich zurückgerufen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: digitales Fernsehen
Hier MagentaTV sichern
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018