HomeGesundheitKindergesundheit

19, schwanger und todkrank: Lydia braucht Stammzellspender


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSpektakuläre Bruchlandung in FrankreichSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für einen TextIran: Hunderte Festnahmen bei ProtestenSymbolbild für ein VideoRussen streiten über KriegsdienstSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextUS-Nachrichtensprecher getötetSymbolbild für einen TextAuto fährt in feiernde GruppeSymbolbild für einen TextIst Lilly zu Sayn-Wittgenstein solo?Symbolbild für einen TextSarah Engels in Lack-und-Leder-OutfitSymbolbild für einen TextMensch stirbt bei Unfall nahe HamburgSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Lydia hofft auf ein Weihnachtswunder

t-online, cst

16.12.2016Lesedauer: 2 Min.
Der Kampf gegen den Krebs hat bei Lydia deutliche Spuren hinterlassen.
Der Kampf gegen den Krebs hat bei Lydia deutliche Spuren hinterlassen. (Quelle: DKMS)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Weihnachten ist die Zeit der Wünsche und Wunder. Ein besonders großes Wunder benötigt Lydia. Die Neunzehnjährige ist schwanger und kämpft um ihr Leben. Sie ist an Krebs erkrankt und kann nur durch eine Stammzelltransplantation gerettet werden. Ihr Weihnachtswunsch: Möglichst viele Menschen, die sich als Spender registrieren lassen.

Auf der Facebookseite der DKMS hat sich Lydia mit diesem nachdenklich stimmenden Post zu Wort gemeldet: "Während sich derzeitig alle den Kopf darüber zerbrechen wie, wo und mit wem sie Weihnachten feiern, zerbreche ich mir den Kopf darüber, was passiert, wenn ich keinen geeigneten Stammzellspender finde."

Lydia kämpft auch für ihren ungeborenen Sohn

Weiter schreibt Lydia, dass sie an einem T-Zell-Lymphom und aggressivem Hautkrebs erkrankt ist und ihr nur noch mit einer Stammzelltransplantation geholfen werden kann. Sie liegt im Krankenhaus und leidet unter starken Schmerzen, "die auf einer Skala von 1-10 bei 8 liegen." Ihre Krankheit und die kräftezehrende Behandlung haben sie bereits stark geschwächt.

"Ich will leben"

Lydia will aber nicht aufgeben. Denn sie kämpft nicht nur um ihr eigenes Überleben, sondern auch um das ihres ungeborenen Sohnes. In einem dramatischen Appell bittet Lydia daher darum, dass sich so viele Menschen wie möglich als Stammzellspender registrieren lassen: "Ich will leben, aber vor allem möchte ich Mama werden, und bleiben! Bitte teilt meinen Hilferuf, und lasst Euch als Stammzellspender registrieren. Mein Sohn darf nicht ohne seine Mama groß werden."

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

Die werdende Mutter hofft, auf diese Weise einen genetischen Zwilling zu finden - nur so lässt sich ihre Krankheit heilen.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Viele sind auf fremde Spender angewiesen

Ungefähr ein Drittel aller Patienten, die eine Stammzellspende brauchen, werden innerhalb ihrer Familie fündig. Die meisten sind jedoch auf fremde Spender angewiesen. Da die Gewebemerkmale zwischen Patient und Spender möglichst genau übereinstimmen müssen, ist die Suche oft schwierig.

Helfen Sie Lydia!

Jeder kann mithelfen, Lydias Weihnachtswunsch zu erfüllen. Unter diesen Voraussetzungen kann man Stammzellspender werden:

  • Wohnsitz in Deutschland
  • Alter zwischen 17 und 55
  • keine chronischen Krankheiten

Wer sich in die Datenbank aufnehmen lassen will, kann sich online bei der DKMS registrieren lassen: www.dkms.de/de/spender-werden. Die Typisierung erfolgt durch eine einfache Speichelprobe, die man per Brief einschicken kann.

Auch wer nicht als Spender in Frage kommt, kann helfen: www.dkms.de

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FacebookWeihnachten
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website