Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Hautkrankheiten >

Altersflecken: Wie man Pigmentflecken vorbeugt, entfernt und kaschiert

Schuld ist UV-Strahlung  

Altersflecken vorbeugen, kaschieren und beseitigen

06.04.2020, 12:41 Uhr | cf, apa, t-online.de

Altersflecken: Wie man Pigmentflecken vorbeugt, entfernt und kaschiert. Altersflecken: Ursache ist meist die UV-Strahlung. (Quelle: Getty Images/Science Photo Library)

Altersflecken: Ursache ist meist die UV-Strahlung. (Quelle: Science Photo Library/Getty Images)

Die bräunlichen Flecken auf der Haut tauchen meist mit dem zunehmenden Alter auf. Doch wie entstehen sie? Und wie lassen sich die Pigmentstörungen vorbeugen und dauerhaft entfernen? Hier finden Sie Antworten.

Was sind Altersflecken und wie entstehen sie?

Altersflecken sind gutartige Hautveränderungen, die meist erst im späten Erwachsenenalter auftreten. Ursache für die Entstehung von Altersflecken ist die UV-Strahlung. Demnach sind Altersflecken eine Spätfolge von zu viel Sonne. 

Die bräunlichen Flecken sind einige Zentimeter groß und entstehen durch vermehrte Ablagerungen des Pigments Lipofuszin in der oberen Hautschicht. Meist erscheinen sie vermehrt im Gesicht und an den Händen.

Hautkrebs durch Altersflecken?

Die gute Nachricht ist: Die Flecken sind harmlos. Nach bisherigem Wissensstand stehen sie in keinem Zusammenhang mit Hautkrebs. Allerdings ähneln sie manchmal einer bestimmten Form des schwarzen Hautkrebses – der sogenannten Lentigo maligna. Zur Sicherheit sollten Sie daher Ihre Altersflecken regelmäßig von einem Hautarzt begutachten lassen. Mehr zu Hautkrebs finden Sie hier.

Wie kann man Pigmentflecken vorbeugen?

Um den Hautveränderungen vorzubeugen, sollten Sie sich vor UV-Strahlung schützen und stets eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor verwenden. Zudem sollten Sie übermäßige Sonnenbestrahlung vermeiden.

Tipp: Verwenden Sie auch unter Make-Up-Produkten, die einen LSF versprechen, eine Sonnencreme. Die Menge in Kosmetikprodukten reicht meist nicht aus, um den vollen Schutz zu gewährleisten. So vermeiden Sie auch, dass sich Leberflecken verdunkeln.

Hilfreich ist auch, wenn Sie auf auf schädliche Genussmittel wie Alkohol und Nikotin verzichten, denn das kann die Entstehung von Altersflecken hemmen. Eine verstärkte Bildung der Freien Radikale, die den Alterungsprozess der Haut beschleunigen, wird so verhindert.


Schöne Haut durch Aufnahme von Vitaminen

Durch die Aufnahme von Vitaminen wird die Schutzfunktion des Körpers verbessert, was einer Bildung von Pigmentierungen vorbeugt. Hierzu gehören die Vitamine E und C. Auch empfehlenswert sind Lebensmittel, die Selen oder Zink enthalten:

  • Weizenkeime
  • Vollkornbrot
  • Steinpilze
  • Fisch

So genannte Bioflavonoide, die sich in Aprikosen, Orangen und Pflaumen finden, haben ebenfalls eine positive Wirkung bei der Vorbeugung von Pigment- und Altersflecken. Ebenso Carotinoide, die in farbigen Früchten, wie Karotten, enthalten sind.

Altersflecken mit Body-Make-Up kaschieren

Die gutartigen Pigmentflecken lassen sich zum Beispiel mit einem stark deckenden Make-Up (Camouflage) kaschieren. Neben Camouflage ist auch spezifisches Make-Up, das nur für den Körper gedacht ist, im Handel erhältlich. Ein sogenanntes Make-Up-Ei hilft bei der idealen Verblendung: Feuchten Sie den Schwamm an und drücken Sie das überschüssige Wasser aus. Nachdem Sie das Make-Up auf die betroffenen Stellen verteilt haben, tupfen Sie mit dem Schwamm auf die Schminke, um sie gleichmäßig zu verteilen. Tragen Sie dann bei Bedarf transparenten Puder auf — der versiegelt das Make-Up und gewährleistet einen längeren Halt. So vermeiden Sie große Farbunterschiede und sorgen für ein ebenmäßiges Hautbild.


Frau benutzt Beauty Blender, um Make-Up auf der Haut zu verteilen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Symbolbild)Altersflecken kaschieren: Mit einem angefeuchtetem Make-Up-Ei lässt sich das Produkt besser verteilen. (Quelle: Symbolbild/Thinkstock by Getty-Images)


So können Altersflecken entfernt werden

Altersflecken sind nicht gesundheitsschädigend. Daher werden sie nur aus ästhetischen Gründen entfernt. Um Altersflecken langfristig loszuwerden, stehen verschiedene Bleichcremes zur Verfügung sowie physikalische, chemische und mechanische Peelings. Pigmentflecken lassen sich auch durch eine Stickstoffvereisung der oberen Hautschicht entfernen. Durch eine Laserbehandlung wird das umliegende Gewebe geschont, während die Hautveränderungen durch die Zerstörung der Pigmente in der Haut verschwinden.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal