Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Bandscheibenvorfall >

Bandscheibenvorfall vorbeugen: Lendenwirbelwirbelsäule stärken

...

Viertel Stunde am Tag  

Lendenwirbelsäule-Übungen können Bandscheibenvorfällen vorbeugen

10.05.2013, 16:13 Uhr | tg (CF)

Bandscheibenvorfall vorbeugen: Lendenwirbelwirbelsäule stärken. Die Brücke ist die perfekte Übung für die Kräftigung der Muskeln im Bereich der Lendenwirbelsäure. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Brücke ist die perfekte Übung für die Kräftigung der Muskeln im Bereich der Lendenwirbelsäure. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit gezielten Übungen für die Lendenwirbelsäule können Sie einem Bandscheibenvorfall vorbeugen. Mit regelmäßigem Training lassen sich sogar die natürlichen Verschleißerscheinungen aufhalten.

15 Minuten Sport am Tag reichen schon

Das Argument, dass im Alltag für sportliche Betätigung keine Zeit bleibt, gilt nicht. Wenn Sie einem Bandscheibenvorfall vorbeugen wollen, können Sie das mit gezielten Übungen für die Lendenwirbelsäule tun. Mehr als 15 Minuten am Tag müssen Sie dafür nicht aufbringen. Und eine Viertelstunde pro Tag sollte Ihnen die Gesunderhaltung Ihres Rückens Wert sein. Den größten Erfolg erzielen Sie, wenn Sie die Übungen dreimal täglich wiederholen. Dadurch können Sie sogar den Verschleißprozess in den Bandscheiben, der ab einem gewissen Alter automatisch einsetzt, aufhalten und einem Bandscheibenvorfall vorbeugen.

Die Brücke: Gute Übung für die Lendenwirbelsäule

Als perfekte Übung für eine Kräftigung der Muskeln im Bereich der Lendenwirbelsäule gilt die Brücke. Sie liegen dabei auf dem Rücken und winkeln die Beine an. Nun heben Sie das Gesäß an, sodass ein Hohlraum entsteht. Tun Sie dann so, als wollten Sie den Bauch einziehen. Anschließend legen Sie sich wieder flach auf den Rücken. Wiederholen Sie die Übung etwa 15-mal hintereinander.

Bauchmuskeltraining: Nicht nur der Rücken muss gestärkt werden

Um die Rumpfmuskulatur nicht nur einseitig zu kräftigen, sollten Sie auch die Bauchmuskeln ins Training einbeziehen. Dafür legen Sie sich auf den Rücken und winkeln die Beine an. Verschränken Sie die Handflächen hinter dem Genick. Nun kippen Sie das Becken, sodass der Hohlraum unter der Lendenwirbelsäule verschwindet. Tun Sie dann wieder so, als wollten Sie den Bauch einziehen.

Nun führen Sie das linke Knie und den rechten Ellbogen zusammen, sodass sie sich jeweils an der Außenseite berühren. Dann sind das rechte Knie und der linke Ellbogen an der Reihe. Wenn der Kopf dabei zu schwer wird, nehmen Sie das Kinn auf die Brust. Wiederholen Sie die Übung etwa 15-mal hintereinander.

Wenn Sie beide Übungen dreimal täglich im Wechsel durchführen, kräftigen Sie Ihre Rumpfmuskulatur und können damit aktiv einem Bandscheibenvorfall vorbeugen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018