• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Corona
  • Coronavirus: Wie wir gefährdete Personen vor Corona schĂĽtzen können


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRegierung rät zu NotstromaggregatenSymbolbild für einen TextMassenschlägerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild für einen TextEishockey-Torwart in Russland verhaftetSymbolbild für einen TextSchweinepest erreicht NiedersachsenSymbolbild für einen TextHanni Hüsch verlässt die ARDSymbolbild für einen TextSenioren in Wohnung brutal überfallenSymbolbild für einen TextIgelrettung fordert vier VerletzteSymbolbild für einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild für einen TextAustralierin missbrauchte 14-JährigenSymbolbild für einen TextEinlass-Chaos bei Festival: "Enttäuschend"Symbolbild für einen Watson TeaserPocher stichelt fies nach Promi-TrennungSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Wie wir gefährdete Personen vor Corona schützen können

  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Aktualisiert am 05.04.2021Lesedauer: 2 Min.
Coronavirus: Hier sehen Sie drei Tipps, wie Sie sich vor einer Ansteckung schützen können. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland ist weiterhin hoch. Vor allem für ältere Menschen bleibt Covid-19 gefährlich. So können sie vor einer Ansteckung geschützt werden.

Das Wichtigste im Ăśberblick


  • Wer ist besonders gefährdet?
  • Was jeder tun kann, um sich und andere zu schĂĽtzen

Wie schnell und wie weit sich das Coronavirus ausbreitet, hängt eng mit unserem Verhalten zusammen. Das Robert Koch-Institut (RKI) mahnt weiterhin dazu, die Corona-Regeln zu befolgen. Nur so könne das Infektionsgeschehen minimiert werden.


10 Tipps: So schĂĽtzen Sie sich in Bus und Bahn vor Corona

Maskenpflicht wegen Corona: Aktuell gilt in allen Bussen, Bahnen und Zügen eine Maskenpflicht. Das bedeutet, Sie müssen Mund und Nase bedecken. Geeignet dafür sind OP-Masken, selbst genähte Stoffmasken oder auch die Bedeckung mit Schals und Tüchern.
Tickets online kaufen: Der Kauf von Tickets beim Fahrer ist in den meisten Regionen derzeit nicht möglich. Es ist aber deshalb nicht erlaubt, ohne gültigen Fahrschein zu fahren. Sie können für den Ticketkauf die Online-Angebote vorab nutzen oder die Fahrscheine per App erwerben.
+8

Wer ist besonders gefährdet?

Für Menschen im jungen bis mittleren Alter ist das Coronavirus häufig nicht so gefährlich, wenn sie grundsätzlich gesund sind. Ältere Menschen und Risikopatienten müssen allerdings ganz besonders vor geschützt werden.

"Wir müssen die älteren Menschen schützen", sagte Professor Christian Drosten im NDR-Podcast "Coronavirus-Update". Menschen ab dem Rentenalter – also ab etwa 65 Jahren – gehören laut dem Virologen zur Risikogruppe einer Corona-Infektion. Ebenfalls gefährdet seien Menschen mit einem geschwächten Immunsystem und mit Vorerkrankungen, da sie wahrscheinlich ein größeres Risiko für schwere Verläufe von Covid-19 haben, sollten sie sich mit dem Virus infizieren. Dazu zählen Patienten mit:

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


  • Tumor-Erkrankungen
  • Diabetes
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • chronischen Atemwegserkrankungen
  • Immunsuppression (UnterdrĂĽckung des körpereigenen Abwehrsystems)

Bei Kindern scheint die Erkrankung laut Weltgesundheitsorganisation WHO vergleichsweise selten aufzutreten und dann mild zu verlaufen. Allerdings sei es mit den bisherigen Daten nicht möglich zu bestimmen, welche Rolle Kinder und Jugendliche bei der Übertragung spielen und ob sie generell weniger anfällig für das Virus sind.

Was jeder tun kann, um sich und andere zu schĂĽtzen

Mit folgenden Verhaltensmaßnahmen, die vom Robert Koch-Institut (RKI) und vom Bundesgesundheitsministerium empfohlen werden, können Sie und Ihre Familie das Ansteckungsrisiko senken:

  • Familienangehörige aufklären: Sprechen Sie vor allem mit den Ă„lteren und klären Sie sie ĂĽber die Gefahren einer Coronavirus-Infektion auf. Nehmen Sie ihnen aber mögliche Ă„ngste und seien Sie fĂĽr sie da. Ăśber das Telefon oder, wenn möglich, ĂĽber Skype kann der Kontakt auch in Corona-Zeiten aufrecht gehalten werden.
  • Kontakte einschränken: Die Kontaktbeschränkungen in Deutschland sind weiterhin gĂĽltig. In den einzelnen Bundesländern gelten Sonderregelungen, mit wie vielen Personen ein Treffen erlaubt ist.
  • Einkäufe ĂĽbernehmen: JĂĽngere Angehörige können fĂĽr die Ă„lteren einkaufen gehen, damit diese nicht so oft in den Supermarkt gehen mĂĽssen.
  • Ă–ffentliche Verkehrsmittel meiden: Wenn Sie auf die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln verzichten können, sollten Sie dies tun.
  • Hygiene-Regeln befolgen: Regelmäßiges und grĂĽndliches Händewaschen sowie richtiges Husten und Niesen – das sind die effektivsten SchutzmaĂźnahmen im Alltag. Auch HändeschĂĽtteln sollte unterlassen werden. AuĂźerdem sollten Sie es vermeiden, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berĂĽhren oder mit ungewaschenen Händen zu essen. Bringen Sie diese Regeln schon frĂĽh Ihren Kindern bei.
Hände waschen: Schon die Kleinsten sollten wissen, wie richtiges Händewaschen funktioniert.
Hände waschen: Schon die Kleinsten sollten wissen, wie richtiges Händewaschen funktioniert. (Quelle: NickyLloyd/getty-images-bilder)

Reicht normale Seife beim Händewaschen?

Normale Seife ist ausreichend. Bisher gibt es laut der Verbraucherzentrale keine Studien, die zeigen, dass die Verwendung von Seifen mit antimikrobiellen Zusätzen für die Allgemeinbevölkerung einen Nutzen bringt.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen
COVID-19Christian DrostenCoronavirusDeutschlandRKIWHO
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website