Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

So viele Menschen verbreiten das Virus, ohne es zu wissen

  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Aktualisiert am 21.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Corona-Pandemie: Nicht jeder, der sich mit dem Virus infiziert, erkrankt an Covid-19.
Corona-Pandemie: Nicht jeder, der sich mit dem Virus infiziert, erkrankt an Covid-19. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuto schleudert in SchülergruppeSymbolbild für ein VideoVideo belegt Hinrichtungen durch Assad-TruppenSymbolbild für einen Text1. FC Köln sorgt für Lacher im NetzSymbolbild für einen TextUnbekannte legen mehrere Feuer in ICESymbolbild für einen Watson TeaserAmira Pocher zeigt ihr neues Luxus-AutoSymbolbild für einen TextKreuzfahrtanbieter lassen Maskenpflicht fallenSymbolbild für einen TextBayern-Frauen holen City-StarSymbolbild für einen TextWohin die meisten Deutschen auswandernSymbolbild für einen TextLeni Klum im Kleid von MamaSymbolbild für ein VideoPapst will Knieschmerzen mit Tequila lindernSymbolbild für einen TextTim Mälzer moderiert neue RTL-Show

Mit Corona angesteckt, ohne es zu merken: Im Fall von Covid-19 sind asymptomatische Infektionen gar nicht so selten. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung.

Das Coronavirus ist tückisch: Es kann im Gegensatz zu anderen Erregern auch von Personen übertragen werden, die sich gesund fühlen und nichts von ihrer Infektion wissen. Die Dynamik der Pandemie hängt deshalb auch maßgeblich vom Anteil der asymptomatischen Patienten ab, die teils hochansteckend sind.


Diese bekannten Forscher sitzen im neuen Expertenrat

Prof. Dr. Christian Drosten: Der Chefvirologe der Berliner Charité zählt zu den bekanntesten Gesichtern seit der Corona-Pandemie. Drostens Forschungsschwerpunkte sind neu auftretende Viren – insbesondere mit Coronaviren kennt sich der Virologe seit Jahren aus. Sein Wissen teilt er regelmäßig im NDR-Podcast "Coronavirus-Update".
Prof. Dr. med. Christian Karagiannidis: Er ist Geschäftsführender Oberarzt der Lungenklinik Köln-Merheim und Leiter des dortigen Ecmo-Zentrums. Außerdem ist er wissenschaftlicher Leiter des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN).
+17

Doch wie viele Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 verlaufen unbemerkt? Dieser Frage sind nun Wissenschaftler aus China nachgegangen.

Für ihre Untersuchung werteten sie Daten von 77 Studien mit etwa 30 Millionen getesteten Menschen weltweit aus. Das Ergebnis: 0,3 Prozent hatten unbemerkt eine Corona-Infektion, umgerechnet also etwa drei von 1.000 Personen.

Die Wissenschaftler analysierten die Zahlen auch nach Personen- und Berufsgruppen. So lag der Prozentsatz bei Bewohnern in Pflegeheimen und ihrem Pflegepersonal bei fünf Prozent, bei Reisenden mit dem Flugzeug oder Kreuzfahrtschiff sowie schwangeren Frauen bei zwei Prozent.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jörg Pilawa: Trennung nach 23 Jahren
Irina und Jörg Pilawa: Ihre Ehe ist nach 16 Jahren zerbrochen.


Studie: Vier von zehn Infizierten haben keine Symptome

Der Prozentsatz asymptomatischer Infektionen unter den positiv getesteten Menschen betrug in der Gesamtgruppe 41 Prozent. Bei infizierten Schwangeren hatten 54 Prozent keine Symptome, bei infizierten Reisenden im Flugzeug oder Kreuzfahrtschiff 53 Prozent.

Unter infizierten Bewohnern oder Mitarbeitern von Pflegeheimen verliefen Infektionen in 48 Prozent der Fälle symptomlos. Das heißt, die Betroffenen merkten nicht, dass sie das Virus in sich trugen und konnten es so möglicherweise unwissentlich weiterverbreiten.

Info: Die Forscher definierten einen asymptomatischen Fall als eine Person, die mittels PCR-Test positiv getestet wurde, aber zu diesem Zeitpunkt keine Symptome verspürte.

"Der hohe Prozentsatz asymptomatischer Infektionen unterstreicht das potenzielle Übertragungsrisiko asymptomatischer Infektionen in Gemeinschaften", schlussfolgerten die Studienautoren der Universität Peking. Sie hielten deshalb ein intensives Testen auch symptomfreier Menschen insbesondere in stark von Covid-19 betroffenen Ländern für äußerst wichtig.

Weitere Artikel


Der hohe Prozentsatz unter Reisenden spreche ebenfalls dafür, dass Untersuchungen und Quarantäne bei der Ankunft eine große Rolle spielen, um besonders in Regionen mit niedrigen Inzidenzen keine Fälle einzuschleppen, so die Forscher.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Christiane Braunsdorf
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen
ChinaCoronavirusDeutschland
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website