Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Wissenswertes und Tipps zu Dachrinnen aus Kupfer

Wissenswertes und Tipps zu Dachrinnen aus Kupfer

08.07.2011, 08:33 Uhr | ah (CF)

Wissenswertes und Tipps zu Dachrinnen aus Kupfer. Dachrinne aus Kupfer gilt als besonders robust. (Foto: Imago)

Dachrinne aus Kupfer gilt als besonders robust. (Foto: Imago)

Mit der Dachrinne aus Kupfer sagen Sie dem Regen den Kampf an: Eine solche Vorrichtung sorgt in erster Linie für den schnellen Abtransport des kühlen Nass vom Dach. Nutzen Sie dann noch eine Regentonne, können Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und kostenloses Brauchwasser für Garten- und Putzarbeiten sammeln.

Dachrinne aus Kupfer gilt als besonders robust

Viele Bauherren pflegen ihre Einfahrt, das Garagentor oder das Dach – doch die unscheinbare Dachrinne vergessen sie. Zu Unrecht, denn ein Rinnensystem sorgt für den schnelleren und sicheren Wasserabtransport vom Dach. Würde dieser ausbleiben, könnten Feuchtigkeitsschäden entstehen und das Dach im Extremfall porös machen.

Eine Dachrinne aus Kupfer gilt als besonders beständig: Gegenüber Ausführungen aus Kunststoff neigt sie deutlich seltener zur Rissbildung und ist besonders witterungsbeständig. Von Nachteil ist wiederum der erhöhte Wartungsaufwand: Wird ein Teil der Dachrinne aus Kupfer beschädigt, müssen Sie das Ersatzteil verhältnismäßig mühsam einlöten. Bei der Kunststoffrinne dagegen können Sie kleinere Schäden derweil viel einfacher zusammenflicken.

Regelmäßigen Check nicht vergessen

Damit es gar nicht erst so weit kommt, sollten Sie Ihrer Dachrinne aus Kupfer mindestens zweimal jährlich einen Besuch abstatten und sämtliche Laub- und Schmutzrückstände per Hand entfernen – nur so kann eine funktionierende Dachentwässerung dauerhaft gewährleistet werden. Das Regenwasser fangen Sie am Boden in einer speziellen Tonne auf und verwenden dieses beispielsweise zur Balkonbewässerung.  

Für die Säuberung der Rinne verwenden Sie eine handelsübliche Toilettenbürste. Tipp: Schwer zugängliche Stellen erreichen Sie, indem Sie die Bürste an eine Maler-Teleskopstange aus dem Baumarkt binden. Diese Operation führen Sie im Frühjahr und dann ein zweites Mal kurz vor dem Wintereinbruch durch.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal