• Home
  • Panorama
  • Buntes
  • Kickstarter-Wahnsinn: Über 40.000 Dollar für einen Kartoffelsalat


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für ein VideoAnwalt: Rushdie wird beatmetSymbolbild für einen TextErfolg für Joe Biden in US-KongressSymbolbild für einen TextSpielabbruch in der Regionalliga-WestSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für einen TextFischsterben: Mitarbeiter gefeuertSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star darf doch spielenSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Der Zigtausend-Dollar-Kartoffelsalat

t-online, fwe

Aktualisiert am 10.07.2014Lesedauer: 1 Min.
Amerikaner finanziert 38.000-Dollar-Kartoffelsalat auf Kickstarter
Der Zigtausend-Dollar-Kartoffelsalat (Quelle: Kickstarter.com / Zack Danger Brown)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zack "Danger" Brown wollte einfach nur einen Kartoffelsalat machen - das erste Mal in seinem Leben. Er ist großer Fan der Kaltspeise, hat aber noch nie einen selbst zubereitet. Also fragte er auf der Crowdfunding-Seite Kickstarter.com nach zehn Dollar, um seinen Traum vom eigenen Kartoffelsalat zu finanzieren. Brown rechnete nicht wirklich mit Erfolg, aber mit einem rechnete er noch viel weniger: Dass er für sein Projekt bis Dienstag innerhalb von vier Tagen unglaubliche 38.000 Dollar zusammenbekommen würde!

Momentan sammelt Brown auf Kickstarter etwa 1.000 zusätzliche Dollar pro Stunde ein. Alle Stretch-Goals, die er festgelegt hat, waren innerhalb von wenigen Stunden erreicht - das ambitionierteste lag bei "gerade einmal" 3.000 Dollar. Dafür wollte "Danger" eine große Halle anmieten und alle seine Unterstützer zu einer großen Kartoffelsalat-Party einladen. Mittlerweile hat er das 13-fache erreicht. Am Donnerstagmorgen lag die Summe bei über 46.000 US-Dollar. Ein Ende des Summenwahnsinns ist noch nicht in Sicht.

Was Brown mit dem Geld plant, ist derzeit noch nicht bekannt. Wir wissen aber bereits, was Unterstützer ab bestimmten gespendeten Summen erhalten werden: Fanartikel, vom Hut über T-Shirts bis hin zu Rezeptbüchern. Da die Finanzierung der Aktion als gesichert angesehen werden kann, dürften also auch die Straßen allzu bald voll von kartoffelsalatigen Utensilien sein.

Dill muss sein!

Auch wenn Brown nach wie vor noch keine Ahnung hat, nach welchem Rezept er letztlich seinen Kartoffelsalat zubereiten wird - Dill kommt auf jeden Fall mit rein. Man muss eben Prioritäten setzen!

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Feuerwehr rettet mutmaßlichen Bankräuber aus eingestürztem Tunnel
Justiz & Kriminalität
Kriminalfälle




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website