Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & TrinkenAlkoholische Getränke

Amaretto selber machen: So gelingt es


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: Topklub will Cristiano RonaldoSymbolbild für einen TextBrand in Seniorenheim – ein ToterSymbolbild für ein VideoFurys Fäuste verletzen Gegner - Ringrichter greift ein
DSV-Biathleten machen Jagd aufs Podest
Symbolbild für einen TextKölner Karnevalslegende gestorbenSymbolbild für einen TextTrump will US-Verfassung aussetzenSymbolbild für einen TextPolen: Vorwürfe gegen DeutschlandSymbolbild für einen TextLothar Matthäus rechnet mit dem DFB abSymbolbild für einen TextMercedes präsentiert kompakten CamperSymbolbild für einen TextZDF: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextHindenburgdamm: Bahn reagiert auf KritikSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Neuer Look spaltet FansSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Amaretto selber machen: So gelingt es

t-online, Jennifer Greinmeister

29.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Selbstgemachter Amaretto: Die Zubereitung von Amaretto braucht seine Zeit, doch lohnt sich alle mal.
Selbstgemachter Amaretto: Die Zubereitung von Amaretto braucht seine Zeit, doch lohnt sich allemal. (Quelle: 5PH/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Amaretto ist ein wunderbarer Mandel-Likör mit einer ganz eigenen Geschmacksnote. Mit ein paar Tricks und etwas Geduld lässt er sich auch selbst herstellen.

Seinen Ursprung nahm Amaretto bereits im Jahr 1525 in Italien, als Barnardino Luini, Maler und Lehrling von Leonardo da Vinci, von seiner Geliebten als Zeichen ihrer Liebe einen selbst gebrannten Mandellikör bekam.

Was ist Amaretto genau?

Bei Amaretto handelt es sich um ein alkoholisches Getränk mit einem Alkoholgehalt zwischen 20 und 30 Prozent. Er schmeckt nussig-süßlich und erinnert aufgrund seines Mandelanteils sofort an Marzipan.

Amaretto besteht aus Alkohol, meistens wird hier Wodka verwendet, hinzu kommen Mandel- oder Aprikosenkerne, Zuckersirup und unterschiedliche Gewürze, wie zum Beispiel Bourbon-Vanille.


Die besten Dessertweine

2011 Dr. Loosen Riesling Beerenauslese.
2008 Kracher Chardonnay Trockenbeerenauslese Nr. 12
+9

Worin ist Amaretto enthalten?

Den Amaretto können Sie in den vielfältigsten Formen genießen. Egal, ob auf Eis, in Mixgetränken, mit Sahne oder auch mit Apfel- oder Kirschsaft vermischt – der Likör ist immer ein Genuss. Aber auch in warmen Getränken wie Kaffee, Kakao und Glühwein oder in Desserts, wie in Cremes oder einem Tiramisu, bietet sich Amaretto sehr gut an.

Amaretto selber machen

Für die eigene Zubereitung benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 170 g gesäuberte, getrocknete Aprikosensteine
  • 400 ml Wodka mit 40 % Alkohol
  • 40 g feinen, weißen Kristallzucker

Mit diesen Schritten gelingt Ihnen die Zubereitung:

  1. Geben Sie als Erstes die Aprikosensteine in ein verschließbares Gefäß aus Glas. Es sollte mindestens 500 ml Fassungsvermögen aufweisen.
  2. Anschließend den Wodka aufgießen und den Deckel gut verschließen. Es kann sein, dass ein paar der Aprikosensteine nach oben aufsteigen. Das ist kein Problem, da sie in den kommenden ein bis zwei Wochen wieder absinken sollten. Ist es dennoch der Fall, dass sie weiterhin auf der Oberfläche treiben, dann diese mit einem Löffel herausholen, damit sich kein Schimmel bildet.
  3. Nun den Amaretto für circa zwei Monate bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Der Wodka sollte mit der Zeit eine bernsteinähnliche Farbe annehmen.
  4. Nach den zwei Monaten die Kerne mit einem Sieb abseihen und anschließend den Likör durch ein Mulltuch abgießen.
  5. Rühren Sie nun den Zucker ein, bis er sich vollständig aufgelöst hat.
  6. Zu guter Letzt den fertigen Amaretto in kleine Flaschen abfüllen. Gut verschlossen sollte er mindestens ein Jahr haltbar sein.

Tipp: Nach Wunsch können zum Reifen noch Gewürze, wie zum Beispiel Bourbon-Vanille, hinzugegeben werden. Dadurch erhält der Amaretto einen noch feineren Geschmack.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • tasteoftravel.at: "AMARETTO SELBER MACHEN – AUS MARILLENKERNEN" (Stand: 21.07.2022)
  • kuechengoetter.de: "Amaretto" (Stand: 27.09.2022)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Eierlikör schnell selbst gemacht: So geht's
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Italien

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website