t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenEssen & Trinken

So einfach geht’s: Kastanien im Backofen zubereiten


Kastanien im Backofen zubereiten: So einfach geht’s

t-online, Lucas Drebenstedt

Aktualisiert am 05.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Auch im Backofen werden Maronen gut geröstet und behaltet ihr unvergleichliches Aroma.Vergrößern des BildesAuch im Backofen werden Maronen gut geröstet und behaltet ihr unvergleichliches Aroma. (Quelle: Emrah Onder/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Esskastanien sind je nach Zubereitung eine leckere Beilage, Hauptspeise oder ein Imbiss für zwischendurch. Besonders simpel ist das Rösten im Backofen.

Maronen sind in verschiedenen Regionen, wie etwa in Südtirol, beliebt und finden sich auch hierzulande als Imbiss auf Weihnachtsmärkten. Außerdem liegen sie in den Regalen einiger Supermärkte aus. Am günstigsten ist es jedoch, die Nüsse selber im Wald oder Park zu sammeln. Dort wachsen sie häufig.

Anleitung zum Rösten von Kastanien im Backofen:

  1. Damit die Nüsse nicht aufplatzen oder gar explodieren, ritzen Sie diese zunächst ein. Hierfür ein Kreuz in die spitze Seite schneiden. Mit einem scharfen Messer vermeiden Sie abzurutschen.
  2. Den Ofen auf 175 Grad Heißluft bzw. Umluft einstellen.
  3. Verteilen Sie die Kastanien auf einem Blech, sodass die aufgeschnittene Seite nach oben zeigt. Dann kommt es hinein.
  4. Die Maronen nach circa 20–30 Minuten hinausnehmen. Wenn sie fertig sind, öffnet sich die Schale etwas an der Einkerbung.

Um zu vermeiden, dass die Früchte zu sehr trocknen, platzieren Sie eine mit Wasser gefüllte Schale im Backofen. Diese muss natürlich hitzebeständig sein.

Esskastanien leicht schälen

Die Schale ist einfacher zu entfernen, wenn die Maronen vor dem Rösten ungefähr eine Stunde im Wasser liegen. Außerdem geht diese leichter ab, solange die Kastanien noch warm sind. Am besten nehmen Sie die Nüsse mit einem Topflappen oder Tuch in die Hand. Das beugt Verbrennungen vor.

Alternative Zubereitungsmethoden für Kastanien

Es gibt auch weitere Möglichkeiten, um die Esskastanien genießbar zu machen. Schneiden Sie diese dafür wie oben beschrieben ein und verfahren Sie nach Belieben wie folgt:

  • In den Dampfgarer bei 100 Grad für rund eine Stunde geben. Mit Dampf gegart ist das Öffnen später leichter.
  • Auf niedriger Hitze und ohne Öl werden die Maronen auch in der Pfanne schmackhaft.
  • Im Kochtopf benötigen die Früchte 15–20 Minuten. Salzen Sie das Wasser vorher.

Nach dem Kochen oder Garen können die Früchte beispielsweise zu Maronencreme oder einem Schokoaufstrich weiterverarbeitet werden.

Gesundheitliche Vorteile von Maronen

Esskastanien enthalten im Vergleich zu anderen Nüssen erheblich weniger Kalorien, nämlich nur 200. Dazu kommen viele weitere wichtige Nährstoffe wie Kalium, Magnesium oder Vitamin C. Außerdem fördern die enthaltenen Ballaststoffe die Verdauung.

Verwendete Quellen
  • bzfe.de: "Nüsse: Erzeugung" (Stand: 18.09.2023)
  • bzfe.de: "Ernten auf öffentliche Flächen" (Stand: 16.09.2020)
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website