t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenEssen & Trinken

Chilischoten trocknen: Dörrgerät, Ofen oder an der Luft?


Haltbares Gemüse
Chilischoten trocknen: drei Methoden, die funktionieren

t-online, Anika Gütt

10.07.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 0443273242Vergrößern des BildesGetrocknet lassen sich Chilischoten das ganze Jahr über verwenden. (Quelle: IMAGO/imago)
Auf WhatsApp teilen

Das Trocknen von Chilischoten ist üblich und sinnvoll. Ob im Ofen, im Dörrgerät oder an der Luft – die Konservierung von Chilis braucht gewisses Know-how.

Chilis wachsen nicht nur im Garten, sondern lassen sich auch in Töpfen auf dem Balkon, der Terrasse oder gar auf der Fensterbank kultivieren. Meist fällt die Ernte des scharfen Gemüses großzügig aus. Das Trocknen bietet sich daher an, um ganzjährig von den Chilischoten in der Küche zu profitieren. Wenn Sie sich dafür entscheiden, haben Sie drei verschiedene Möglichkeiten.

Chilischoten an der Luft trocknen

Das Trocknen von Chilis an der Luft ist nicht nur umweltfreundlich und kostengünstig, sondern auch in vielen Ländern gängig. Sie brauchen hierfür die frischen Chilis, eine große Nadel und einen robusten Faden. So funktioniert es:

  1. Fädeln Sie die Chilis auf den Faden, indem Sie mit der Nadel kurz unter den grünen Ansatz der Chilis stechen und den Faden hindurchziehen.
  2. Achten Sie darauf, dass sich die Chilischoten untereinander nicht berühren.
  3. Hängen Sie die Chilis an einen trockenen, dunklen und mäßig warmen Ort. Wichtig ist, dass kein direktes Sonnenlicht auf die Chilis trifft. Dadurch würden sie Farbe und Aroma verlieren.
  4. Der Trocknungsvorgang dauert je nach Chilisorte zwischen zwei und vier Wochen.

Der Ofen als Hilfsmittel

Wenn Sie keinen geeigneten Ort zum Lufttrocknen der Chilis haben oder es schneller gehen soll, trocknen Sie das Gemüse in Ihrem Ofen. Hier eine Anleitung:

  1. Waschen Sie die Chilis bei Bedarf und halbieren Sie zu große Früchte.
  2. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und verteilen Sie darauf die Chilis.
  3. Stellen Sie den Ofen auf 50 bis 60 Grad Celsius Umluft.
  4. Lassen Sie die Chilis im Ofen acht bis zehn Stunden trocknen.
  5. Währenddessen ist es wichtig, dass die Ofentür einen Spalt breit geöffnet ist, sodass die Feuchtigkeit entweichen kann.
  6. Fertig getrocknet sind die Chilis, wenn sie sich leicht zerbröseln lassen.

Dörrgerät für schonendes Trocknen

Eine noch schonendere Alternative ist ein Dörrgerät. Gehen Sie hierbei ähnlich vor wie bei der Methode mit dem Ofen. Verteilen Sie die Chilis auf dem Dörrgitter und stellen Sie das Gerät nicht heißer als 60 Grad Celsius. Wenden Sie die Chilis alle paar Stunden. Je nach Chilisorte und Gerät dauert es acht bis zwölf Stunden, bis die Chilis getrocknet sind.

Haltbarkeit von getrockneten Chilischoten

Ihre getrockneten Chilis bewahren Sie luftdicht auf, zum Beispiel in einem Schraubglas. Stellen Sie dieses an einen dunklen Ort wie beispielsweise in den Küchenschrank. In der Regel sind getrocknete Chilis länger als ein Jahr haltbar. Es ist empfehlenswert, sie erst kurz vor der Verwendung zu mörsern oder im Mixer zu Pulver zu vermahlen. Gemahlene Chilis oxidieren schneller, worunter ihre Qualität leidet.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website