Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchwere Störung bei KartenzahlungenSymbolbild für einen TextDeutsche Firma mit Affenpocken-ImpfstoffSymbolbild für einen TextUS-Staat verbietet fast alle AbtreibungenSymbolbild für einen TextThorsten Legat: Hodenverletzung in TV-ShowSymbolbild für einen TextLeverkusen-Torjäger verlängert VertragSymbolbild für einen TextSchotte bekommt zwei neue HändeSymbolbild für einen TextPolizei jagt brutale MesserstecherSymbolbild für einen TextVermisste in Essen tot aufgefundenSymbolbild für einen TextJenny Elvers: "Ich war brettervoll"Symbolbild für einen TextTopmodel ist wieder schwangerSymbolbild für einen Watson Teaser"Menschlich hässlich": Rezo kritisiert Heidi Klum heftig

Herzhaftes Gulasch: So wird das Fleisch besonders zart

  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Aktualisiert am 29.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Ganz leicht selbst gemacht: So bereiten Sie ein herzhaftes Gulasch zu. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Gedanke an den Geschmack der köstlich mürben Fleischstücke lässt Gulaschfans das Wasser im Mund zusammenlaufen. Doch schnell ist das Gericht ruiniert, weil das Fleisch zu zäh ist. Im Video sehen Sie, wie Ihnen das nicht passiert.

Das Wichtigste im Überblick


  • Rezept: Herzhaftes Gulasch
  • Perfektes Gulasch – Fleischqualität ist entscheidend
  • Das schmeckt zum Gulasch

Rezept: Herzhaftes Gulasch

Rechnen Sie für dieses Rezept für vier Portionen etwa 120 Minuten Zubereitungszeit ein.

Zutaten:

  • 750 g Gulasch vom Rind (Nacken)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Tomatenmark
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • 2 TL Paprikapulver
  • ½ TL Kümmel
  • ½ TL Muskatnuss
  • 1 Lorbeerblatt
  • 400 ml Tomaten (Dose, gehackt)
  • 400 ml Wasser
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • Salz, Pfeffer
  • Pflanzenöl zum Anbraten
  • saure Sahne zum Servieren

Zubereitung:

  • Erhitzen Sie das Olivenöl in einem großen Topf bei hoher Hitze. Braten Sie das Rindfleisch nach der Anleitung im Video an.
  • Hacken Sie den Knoblauch in feine Stücke und schneiden Sie die Zwiebel in feine Scheiben. Geben Sie das Ganze zum angebratenen Fleisch und braten Sie es etwa drei Minuten glasig an.
  • Fügen Sie nun das Tomatenmark hinzu und braten Sie es mit an. Würzen Sie das Gulasch mit Cayennepfeffer, Paprikapulver, Kümmel und Muskatnuss.
  • Geben Sie jetzt die Tomaten und das Wasser hinzu, sodass das Fleisch damit bedeckt ist. Würzen Sie das Ganze mit Salz und Pfeffer und geben Sie das Lorbeerblatt dazu. Kochen Sie das Gulasch auf und lassen Sie es etwa eine Stunde mit geschlossenem Deckel auf niedriger Hitze köcheln, bis das Fleisch zart ist.
  • Schneiden Sie dann die Paprikas in Streifen und geben Sie sie zum Gulasch dazu. Lassen Sie das Ganze weitere 20 bis 30 Minuten köcheln. Servieren Sie das herzhafte Gulasch am besten heiß mit einem Klecks saurer Sahne.

Dieses Rezept für ein herzhaftes Gulasch stammt aus der Koch-App "Kitchen Stories". Die Köche stellen ihre Videos exklusiv t-online.de zur Verfügung – und machen Kochen und Backen damit kinderleicht.

Perfektes Gulasch – Fleischqualität ist entscheidend

Für Gulasch wird üblicherweise Rinder- oder Schweinefleisch verwendet. Aber auch aus Kalbfleisch, Lammfleisch oder Wild kann das Gericht zubereitet werden. Damit das Fleisch besonders zart wird, sollte es langsam gegart und mindestens 90 Minuten geschmort werden. Am besten eignet sich für ein Gulasch Fleisch von Wade, Schulter oder Nacken. Besonders saftig wird durchwachsenes Fleisch, denn die vorhandenen Sehnen werden beim langen Garen in Gelatine umgewandelt und machen die Soße sämig.

Tipp: Lassen Sie sich das Fleisch beim Metzger am besten frisch schneiden oder schneiden Sie es selbst in mundgerechte Stücke. Bei vorgeschnittenem Fleisch sollten Sie vorsichtig sein, denn darin können sich verschiedene Fleischpartien befinden, die unterschiedlich lange gegart werden müssen. Dadurch können einzelne Stücke trotz langen Schmorens zäh sein.

Weitere Artikel

Geheimzutat beachten
Leckeres Gulasch: So wird das Fleisch "wunderbar zart"
Herzhaftes Gulasch: Mit saisonalem Gemüse kann das Gericht noch verfeinert werden.

Aus der Pfanne oder dem Ofen?
Knuspriger Speck: So braten Sie Bacon richtig
Fried Bacon

Rezept für "falschen Hasen"
Hackbraten: Mit diesem Trick gelingt er besonders schnell
"Falscher Hase": Eine Zutat macht den Hackbraten besonders saftig.


Das schmeckt zum Gulasch

Als Beilage zum Gulasch passen Nudeln oder Spätzle, Knödel, Kartoffeln – auch als Püree –, Reis oder einfach Brot. Als Getränk eignet sich ein herbes Bier oder ein kräftiger Rotwein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sahniger Genuss: Herrencreme selbst machen
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website