Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Schweinerippchen

Schweinerippchen

18.12.2012, 17:13 Uhr | Fackelträger-Verlag

Schweinerippchen. Die Schweinerippchen benötigen vier bis fünf Stunden im Räucherofen bis sie gar sind. (Quelle: Fackelträger-Verlag)

Die Schweinerippchen benötigen vier bis fünf Stunden im Räucherofen bis sie gar sind. (Quelle: Fackelträger-Verlag)

Für 4 Personen / Räuchermethode: Heißräuchern / Räucherzeit: 4 - 5 Stunden.

Foto-Serie mit 3 Bildern

Zutaten:

2 kg

Schweinerippchen (Spareribs oder dicke Rippen)

Für die Marinade:

1/4 Tasse

Zuckerrohsirup

1/4 Tasse

Sojasauce

1/4 Tasse

Essig

3 EL

Senf

1 EL

Worcestersauce

1 TL

Tabascosauce

Sonstiges:

1

Räucherofen (Smokey Cooker)

Holzkohlebriketts

Raucherchips, zum Beispiel Buche oder Hickory


Zubereitung - Schweinerippchen:

Die Rippchen in ein Plastik- oder Glasgefäß legen. Alle Zutaten für die Marinade mischen und darübergießen. Die Rippchen abgedeckt mindestens fünf Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, am besten über Nacht. Die Rippchen gelegentlich wenden, damit die Marinade überall einwirken kann. Den Räucherofen vorbereiten. Die Brennkammer mit Holzkohlebriketts füllen und Räucherchips darüberstreuen. Die Wasserschale mit Wasser füllen. Rippchen aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und auf den Grillrost oder in einen Rippchenhalter legen. Den Deckel des Räucherofens schließen und die Rippchen vier bis fünf Stunden garen und räuchern. Gegebenenfalls Holzbriketts und Wasser nachfüllen.

Dazu passt: Ananas-Chutney

Für das Chutney 15 Gramm frischen Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Eine kleine rote Chili grob hacken.

Ingwer und Chili mit 150 Millilitern Wasser, 100 Millilitern Weißweinessig, 75 Gramm Zucker, einem Teelöffel weiße Pfefferkörner, drei Sternanis, drei Gewürznelken und einem Esslöffel Senfkörner zugedeckt zehn Minuten kochen lassen. Eine Ananas (circa ein Kilogramm) längs vierteln, schälen und den Strunk entfernen. Das Fruchtfleisch würfeln. Zwei Teelöffel Speisestärke mit etwas Wasser glattrühren, mit der Ananas in den Sud geben und ohne Deckel zehn Minuten weiterkochen. Die Hälfte des Chutneys fein pürieren und wieder unterrühren. Das Chuney abkühlen lassen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal