Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Eisbergsalat: Deshalb sollten Sie ihn nicht schneiden

Häufiger Fehler  

Warum Sie Eisbergsalat nicht schneiden sollten

30.06.2021, 13:18 Uhr | akl, sah, agr, t-online

Eisbergsalat: Deshalb sollten Sie ihn nicht schneiden. Eisbergsalat: Aufgrund seiner hellgrünen Farbe und der runden Form erinnert das Gemüse an einen Kohlkopf.  (Quelle: Getty Images/Bhofack2)

Eisbergsalat: Aufgrund seiner hellgrünen Farbe und der runden Form erinnert das Gemüse an einen Kohlkopf. (Quelle: Bhofack2/Getty Images)

Als Hauptmahlzeit, als Beilage oder im Burger: Eisbergsalat ist ein populäres Gemüse. Er bleibt länger knackig und frisch als andere Salate. Sie sollten jedoch einige Dinge bei der Zubereitung beachten. 

Er ist knackig und schmeckt frisch: Eisbergsalat ist eine beliebte Beilage. Doch beim Zubereiten der grünen Blätter sollten Sie einen Fehler vermeiden. 

Eisbergsalat zubereiten

Eisbergsalat ist unempfindlicher als viele andere Salatsorten. Er bleibt selbst ungekühlt längere Zeit knackiger als etwa Blattsalat. Wichtige Inhaltsstoffe können aber verloren gehen, wenn Sie das Gemüse falsch zubereiten. 

Eisbergsalat enthält wertvolle Vitamine. Damit diese nicht verloren gehen, sollten Sie ihn in kleine Stücke zupfen. Das hat den Vorteil, dass sich die Blätter wie von selbst entlang der Blattadern teilen. Wenn Sie den Salat schneiden, zerstören Sie mit der scharfen Klinge die Zellstrukturen und der wertvolle Pflanzensaft landet auf dem Küchenbrett und nicht im Magen.

Diese Nährstoffe enthält Eisbergsalat

Das grüne Gemüse ist kalorienarm, enthält dafür aber Nährstoffe. 

Nährstoffepro 100 Gramm
Kalorien 13 Kalorien (kcal)
Eiweiß0,7 Gramm
Fett0,3 Gramm
Kohlenhydrate1,9 Gramm
Balaststoffe0,6 Gramm

Eisbergsalat waschen – oder nicht?

Der Kopf des Eisbergsalats erinnert an einen Kohl: Er ist rund und hellgrün. Im Inneren wachsen die Blätter eng aneinander. Deshalb kommt für gewöhnlich auch kein Dreck in das Innere des Salatkopfes. Doch es kann aus hygienischer Sicht nicht schaden, Eisbergsalat zu waschen. 

Eisbergsalat: Die Blätter des Gemüses wachsen eng zusammen.  (Quelle: Getty Images/Bhofack2)Eisbergsalat: Die Blätter des Gemüses wachsen eng zusammen. (Quelle: Bhofack2/Getty Images)

Wichtig ist auch, dass Sie die Blätter erst nach dem Waschen zupfen, sonst spült das Wasser den Pflanzensaft weg. In nur wenigen Schritten können Sie Ihren Eisbergsalat waschen:

  1. Schneiden Sie mit einem Messer den Strunk des Eisbergsalats heraus.
  2. Entfernen Sie äußere Blätter. Sind diese braun, werfen Sie sie weg. 
  3. Lösen Sie die einzelnen Blätter. Waschen Sie den Eisbergsalat nun unter kaltem Wasser. 
  4. Mit einer Salatschleuder können Sie die Blätter von überschüssigem Wasser befreien. So können Sie sichergehen, dass Dressings nicht verwässern.

Eisbergsalat schneiden

Wenn Sie sich entscheiden, den Eisbergsalat doch zu schneiden, statt ihn nur zu zupfen, benötigen Sie ein großes Messer und ein Schneidbrett

  1. Entfernen Sie den Strunk.
  2. Vierteln Sie den Salatkopf.
  3. Für lange Streifen schneiden Sie die Viertel der Länge nach in Streifen. 
  4. Wenn Sie kürzere Streifen möchten, schneiden Sie die Viertel der Breite nach. 

Eisbergsalat lagern

Der ganze Salatkopf fühlt sich bei einer Lagerung im Kühlschrank am wohlsten. Am besten ist das Gemüsefach geeignet. Achten Sie jedoch darauf, dass der Salatkopf nicht gequetscht wird, da sonst braune Stellen auftreten können. Weitere Tipps zur Lagerung von Eisbergsalat können Sie hier nachlesen. 

Angebrochene Salatköpfe bleiben länger haltbar, wenn Sie sie mit Frischhaltefolie einwickeln. 

Rezepte mit Eisbergsalat

Da die Blätter des Eisbergsalats so stabil sind, bleiben sie auch länger knackig und frisch. Das macht sie zu perfekten Beilagen für Burger oder Sandwiches. Doch auch als Burger-Salat oder als mediterrane Variation ist der Eisbergsalat eine frische Wahl.

Achten Sie bei der Zubereitung jedoch darauf, dass das Dressing möglichst kurz vor dem Servieren zum Salat kommt. Selbst so stabile Blätter wie die des Eisbergsalats werden irgendwann matschig. 

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: