Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Grüne-Tomaten-Chutney: Praktisches Rezept für den Herbst

Unreife Früchte verwerten  

Grüne-Tomaten-Chutney: Rezept für den Herbst

23.07.2014, 12:53 Uhr | rk (CF)

Grüne-Tomaten-Chutney: Praktisches Rezept für den Herbst. Grüne-Tomaten-Chutney ist gut geeignet um unreife Tomaten zu verwerten (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Grüne-Tomaten-Chutney ist gut geeignet um unreife Tomaten zu verwerten (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Tomaten wegen früh einsetzendem Frost noch grün geerntet werden müssen, ist ein Grüne-Tomaten-Chutney die perfekte Verwendungsmöglichkeit. Hier finden Sie ein Rezept, um das unreife Fruchtgemüse zu einem leckeren Herbstgericht zu verarbeiten

Rezept für ein besonderes Herbstgericht

Grüne Tomaten sollten Sie auf keinen Fall roh verzehren, da sie die giftige Substanz Solanin enthalten. Durch Schälen und Kochen wird der Solanin-Gehalt auf ein verträgliches Maß gesenkt. Daher ist das Grüne-Tomaten-Chutney ein ideales Rezept, um aus den ungenießbaren Tomaten ein besonderes Herbstgericht zu zaubern. Für vier Gläser benötigen Sie:

  • 1 kg grüne Tomaten
  • 500 g Äpfel (herb-aromatische Sorte wie Cox oder Elstar)
  • 1 Stück Ingwer (ca. 7 Zentimeter)
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • Zitronensaft
  • 300 ml Apfelessig
  • 250 g brauner Zucker
  • 1 EL Salz
  • 150 g Rosinen

Grüne-Tomaten-Chutney: Einfaches Rezept, große Wirkung

Waschen, schälen, entkernen und würfeln Sie zunächst die Äpfel, beträufeln sie dann mit Zitronensaft und geben sie in einen Topf. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauchzehen werden geschält, gehackt und zu den Äpfeln gegeben. Dann fügen Sie den Essig hinzu und lassen die Mischung zehn Minuten köcheln.

Währenddessen schneiden Sie die Stielansätze aus den Tomaten und ritzen die Haut an der Unterseite mit einem Messer leicht ein. Geben Sie die Tomaten für 10 bis 20 Sekunden in kochendes Wasser, schrecken sie danach mit kaltem Wasser ab und ziehen die Haut ab. Manche Tomatensorten lassen sich relativ schlecht häuten. Dennoch sollte Sie sich die Mühe machen, um den Solanin-Gehalt zu senken.

Danach vierteln Sie die Tomaten und entfernen die Kerne. Die grob gehackten Tomatenstückchen geben Sie mit Rosinen, Zucker und Salz zu der Apfelmasse in den Topf. Lassen Sie das Grüne-Tomaten-Chutney 40 bis 50 Minuten lang unter Rühren einkochen, bis es dickflüssig ist.

Das heiße Chutney füllen Sie in saubere Marmeladengläser, die Sie für fünf Minuten auf den Deckel stellen, damit ein Vakuum entsteht. Mit einer hübschen Schleife wird aus dem Herbstgericht ein besonderes Mitbringsel für die nächste Brunch-Einladung.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe