Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Mit Honig-Senf-Dressing Salate aufpeppen

Rezept-Ideen  

Mit Honig-Senf-Dressing Salate aufpeppen

27.08.2014, 13:13 Uhr | tl (CF)

Mit Honig-Senf-Dressing Salate aufpeppen. Ein leckeres Honig-Senf-Dressing passt am besten zu Salaten mit Hühnchen oder Fisch (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein leckeres Honig-Senf-Dressing passt am besten zu Salaten mit Hühnchen oder Fisch (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Salat ist zwar gesund, pur jedoch etwas langweilig. Anstatt ihn nur mit etwas Essig und Öl zu verfeinern, probieren Sie dazu doch einmal ein selbst gemachtes Honig-Senf-Dressing. Das Rezept ist denkbar einfach – ebenso wie die Zubereitung. Wer mag, kann die Grundzutaten um frische Kräuter aus dem eigenen Garten erweitern.

Basis-Rezept für Honig-Senf-Dressing

Um das Honig-Senf-Dressing zuzubereiten, vermengen Sie einfach einen Teil Honig mit einem Teil Senf und einem Teil Olivenöl. Ganz leicht geht das, wenn Sie die Zutaten in ein Glas mit Schraubverschluss geben, dieses fest verschließen und kräftig schütteln. Alternativ können Sie das Dressing auch mit einem Mixer aufschlagen, damit das Gemisch schön cremig wird. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und je nach Wunsch mit verschiedenen Kräutern – fertig!

Weitere Rezept-Variante mit Pfiff

Für Abwechslung sorgt ein Rezept mit erweiterter Zutatenliste:

1EL Senf
1EL Honig
100ml Sonnenblumen- oder Rapsöl
20ml Gemüsebrühe
20ml trockenen Weißwein
20ml Sahne oder fettreichen Joghurt
20ml Balsamico- oder Apfelessig
1Knoblauchzehe
etwas Salz und Pfeffer

Auch hier ist die Zubereitung ganz simpel: Mixen Sie alle Zutaten in einem hohen, schmalen Gefäß zum Beispiel mit dem Pürierstab und verteilen Sie das fertig vermischte Dressing dann über dem vorbereiteten Salat. Gerne können Sie die Zutaten um frische Kräuter aus dem eigenen Garten erweitern. Diese können sehr gut auf dem auf den Tellern angerichteten Salat gestreut werden.

Wozu Honig-Senf-Dressing passt

Das klassische Honig-Senf-Dressing wird gerne für Salate verwendet, deren Zutaten geschmacklich ein wenig aufgepeppt werden müssen. Die Soße verleiht Blattsalaten, Gurken, Tomaten und Mais eine süßlich-scharfe Note. Besonders gut harmonieren auch Avocados, Feta, Oliven, der nussige Rucola sowie diverse Obstsorten wie Orangen, Birnen oder Mangos mit der gelben Salatsoße.

Zum Salat reichen Sie am besten Geflügel oder Fisch. Angebratene Hähnchenstreifen können Sie dekorativ auf dem Salat verteilen und noch ein paar Nüsse wie beispielsweise geröstete Pinienkerne oder Mandeln darüber streuen. Zusammen mit dem bunten Obst und Gemüse sieht ihr Salat so auch für Gäste ansprechend und lecker aus.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal