Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Getrocknete Ananas: Vitamine für unterwegs

Trockenfrüchte  

Getrocknete Ananas: Vitamine für unterwegs

26.02.2015, 11:42 Uhr | tl (CF)

Getrocknete Ananas: Vitamine für unterwegs. Getrocknete Ananas sind ein leckerer und gesunder Snack für zwischendurch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Getrocknete Ananas sind ein leckerer und gesunder Snack für zwischendurch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ob getrocknete Ananas, Mango, Papaya oder eine andere Frucht – exotische Trockenfrüchte bieten eine aromatische Geschmacksalternative zum winterlichen Einheitsbrei. Hier erfahren Sie mehr zur getrockneten Ananas und wie Sie das Obst selbst trocknen können.

Getrocknete Ananas ist gesund

Wenn Sie getrocknete Ananas oder andere Trockenfrüchte zu sich nehmen, verwöhnen Sie Ihren Körper mit wertvollen Nährstoffen, berichtet das Ernährungsmagazin "EatSmarter!". Insbesondere orangefarbene oder gelbe Früchte sind nämlich gesund und dazu gehört naturgemäß auch getrocknete Ananas.

Die Vitamine A und B etwa sowie wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente bleiben durch das Trocknen erhalten. Anders das hitzeempfindliche Vitamin C – dieses übersteht die hohen Temperaturen leider nicht, die für den Trocknungsprozess notwendig sind. Sie können getrocknete Ananas hervorragend als puren Snack genießen oder ihre konzentrierte Süße für Obstsalate oder Müslis nutzen.

Ananas trocknen: Im Ofen oder auf dem Dachboden

Sie können Ananas auch einfach selbst trocknen, wie der NDR in einem Online-Bericht erklärt. Wenn Sie keinen speziellen Dörrapparat zu Hause haben, nutzen Sie hierfür am besten Ihren Backofen. Geben Sie kleingeschnittene Ananasstückchen einfach für ein paar Stunden in den maximal 50 Grad Celsius heißen Ofen. Sie können die Ananas auch bei höheren Temperaturen trocknen, jedoch werden größere Hitze mehr Vitamine zerstört.

Wichtig und leider nicht gerade energiesparend: Sie müssen die Ofentür einen Spalt offen lassen, damit die Feuchtigkeit abziehen kann. Tipp: Klemmen Sie einen Korken oder Holzkochlöffel in die geöffnete Ofentür.

Die energiesparende Alternative zu dieser Methode stellt das Trocknen auf dem Dachboden dar. Legen Sie das Obst hierfür mehrere Tage auf einen Rost oder hängen Sie die Ananasscheiben an einer Schnur auf.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal