Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Eggs Benedict Rezept: So bereiten Sie das leckere Frühstücksgericht

Amerikanischer Klassiker  

So bereiten Sie Eggs Benedict zu

15.04.2020, 08:27 Uhr | t-online.de, AM

Eggs Benedict Rezept: So bereiten Sie das leckere Frühstücksgericht. Eggs Benedict mit Schinken: Das Frühstück eignet sich ausgezeichnet für einen ausgedehnten Brunch. (Quelle: Getty Images/fotek)

Eggs Benedict mit Schinken: Das Frühstück eignet sich ausgezeichnet für einen ausgedehnten Brunch. (Quelle: fotek/Getty Images)

Eggs Benedict finden sich in immer mehr Frühstückslokalen auf der Speisekarte. Kein Wunder, denn der amerikanische Klassiker ist ein einfaches und dennoch raffiniertes Gericht. Hier finden Sie das Rezept des internationalen Frühstückslieblings.

Die Zutaten für Eggs Benedict

Ob zum Frühstück am Wochenende, oder zum Brunch, Eggs Benedict sind ein Gericht zum Schlemmen. Eggs Benedict heißen zu deutsch: Eier Benedikt. Das Gericht besteht im Wesentlichen aus pochierten Eiern und Speck auf Röstbrot mit Sauce Hollandaise. Für vier Portionen benötigen Sie folgende Zutaten:

Für die Sauce Hollandaise:

  • 1 Schalotte
  • 8 weiße Pfefferkörner
  • 2 Esslöffel Weißweinessig
  • 125 g Butter
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Sie können natürlich genauso gut fertige Sauce Hollandaise verwenden.

Für Toast und Eier:

  • 60 ml Weißweinessig
  • 4 Eier (Größe M)
  • 4 Scheiben Brot, zum Beispiel 2 Toastbrötchen, Sauerteigbrot
  • Gebratenen Bacon oder Schinken

Wer möchte:

  • eine halbe Zitrone
  • ein halbes Beet Kresse
  • statt Bacon 100 g Räucherlachs in Scheiben
  • zusätzlich eine reife Avocado in Scheiben

Die Soße für die Eggs Benedict

  • Für die Sauce Hollandaise werden die gewürfelten Schalotten mit den leicht angedrückten Pfefferkörnern in Essig und 50 ml Wasser eingekocht.
  • Wenn sich die Flüssigkeit etwa um die Hälfte reduziert hat, sieben Sie diese und lassen sie abkühlen.
  • Nachdem Sie die Butter zerlassen haben, schlagen Sie den Essigauszug mit den Eigelben in einem Wasserbad, bis sich eine dicke Flüssigkeit bildet. Die Butter wird beigefügt und die Soße mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft verfeinert.
  • Stellen Sie die fertige Sauce Hollandaise beiseite. Lassen Sie sie jedoch im warmen Wasserbad.

Der amerikanische Frühstücksklassiker Ei Benedikt mit Lachs macht den Osterbrunch zum kulinarischen Vergnügen. (Quelle: Getty Images/Fudio)Der amerikanische Frühstücksklassiker Ei Benedikt mit Lachs macht den Osterbrunch zum kulinarischen Vergnügen.

Das Rezept für perfekte pochierte Eier

Für die Eggs Benedict werden pochierte Eier verwendet. Pochierte Eier werden auch verloren Eier genannt. 

  • Schlagen Sie jedes Ei vorsichtig in jeweils eine Tasse mit einem Esslöffel Essig.
  • Füllen Sie etwa drei Liter Wasser mit einem großzügigem Spritzer Essig in einen Topf und bringen Sie es zum Kochen.
  • Nun wird mithilfe eines Schneebesens im Topf ein Strudel erzeugt, in den Sie die Eier nacheinander hineingleiten lassen.
  • Schalten Sie den Herd herunter. Nun müssen die Eier maximal fünf Minuten ziehen, um anschließend mit einem Schaumlöffel auf einem Teller platziert zu werden.

Tipp
Wem der Pochiervorgang zu umständlich ist, kann auch Pochierkapseln verwenden. Geben Sie dazu das Ei in die Kapsel und stellen es dann in ein Wasserbad.

So richten Sie die Eggs Benedict an

Im letzten Schritt des Rezepts müssen Sie nur noch die Brotscheiben rösten, um diese dann mit dem pochierten Ei zu belegen. Platzieren Sie das Ei wahlweise auf Räucherlachs, Avocado oder Bacon. Die Sauce Hollandaise gibt dem Rezept den letzten Pfiff. Servieren Sie die Eggs Benedict noch warm mit etwas Kresse und Zitronenscheiben als Dekoration.

Eggs Benedict: Eine leckere Variation des Gerichts ergibt sich, wenn Sie Avocado und Salatblätter zwischen Ei und Schinken legen. (Quelle: Getty Images/ jabiru)Eggs Benedict: Eine leckere Variation des Gerichts ergibt sich, wenn Sie Avocado und Salatblätter zwischen Ei und Schinken legen. (Quelle: jabiru/Getty Images)

Woher kommt der Name "Eggs Benedict"?

Eggs Benedict sollen in New York erfunden worden sein. Es gibt jedoch mehrere Entstehungsgeschichten: In einer Version habe Charles Ranhofer der Chefkoch des Restaurants Delmonico’s in New York das Eiergericht erfunden, weil sich der Finanzier LeGrand Benedict darüber beschwert haben soll, dass es nichts "Neues" zum Frühstück gebe. In Ranhofers Kochbuch "The Epicurean" aus dem Jahre 1894 findet sich schließlich das Rezept für Eggs à la Benedick.

Eine weitere Entstehungsgeschichte geht auf den Börsenmakler Lemuel Benedict zurück. Es soll 1894 im New Yorker Waldorf-Astoria-Hotel als Katerfrühstück die Eierspeise mit Sauce Hollandaise verlangt haben.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal