HomeLebenEssen & Trinken

Steaks richtig braten: Alle Garstufen im Überblick | Tipps und Tricks


Steaks perfekt braten: Vermeiden Sie diese Fehler

  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Aktualisiert am 05.09.2021Lesedauer: 3 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Steak: Wer das Fleisch richtig braten will, muss einiges beachten.
Steak: Wer das Fleisch richtig braten will, muss einiges beachten. (Quelle: ribeirorocha/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKanzler Scholz hat CoronaSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Druckabfall in PipelineSymbolbild für einen TextPfund fällt auf RekordtiefSymbolbild für einen TextMesut Özil ist wieder Vater gewordenSymbolbild für einen TextHubschrauber stürzt in Pakistan ab – ToteSymbolbild für einen TextFreunde suchen nach Leiche im WaldSymbolbild für einen TextVater ersticht sechsjährigen SohnSymbolbild für einen TextSo sehen Sie England vs. Deutschland liveSymbolbild für einen TextFinanzbehörde warnt vor Betrugs-SMSSymbolbild für einen Text"Witzfigur": Netz reagiert auf HoeneßSymbolbild für einen TextUrsula Karven zieht für Peta blankSymbolbild für einen Watson TeaserPrinz Harry wütend auf Bruder WilliamSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Ob Dry Aged Beef, Kobe oder Wagyu – a

Das Wichtigste im Überblick


  • Handballen-Test
  • Die richtige Kerntemperatur
  • Ruhephase für das Steak
  • Auch Rasse des Rindes ist entscheidend
  • Steak: Garstufen im Überblick

Nicht jeder traut sich an die Zubereitung eines Steaks heran. Doch es gibt einige Tipps zum Umgang mit dem edlen Fleisch. Das Steak sollte Zimmertemperatur haben, bevor es angebraten wird. Sie können es vorab ganz leicht salzen und dann aggressiv anbraten. Aber so kurz wie möglich, damit sich die Hitze nicht ins Fleisch reinarbeitet und kein grauer Trauerrand entsteht.


Was ist was? Ribeye, Onglet, Entrecôte

Als Entrecôte wird das Zwischenrippenstück bezeichnet. Es ist leicht von Fett durchzogen und daher besonders saftig.
Das Filet oder auch Tenderloin stammt aus der Lendenmuskulatur und ist besonders zart und mager.
+6

Handballen-Test

Den Gargrad auf den Punkt zu treffen, ist selbst für Sterne-Köche eine Herausforderung. Dafür gibt es aber unterschiedliche Tricks und Kniffe. So zum Beispiel den Daumendruck-Test, bei dem der Koch mit dem Finger die Konsistenz des Steaks testet und diese mit der seines Handballens vergleicht.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

Drückt man beispielsweise Daumen und Mittelfinger aneinander, fühlt sich der Handballen an wie ein Steak der Garstufe medium. Doch auf diesen Vergleich lassen sich nur Laien ein, denn der Daumendruck-Test ist für Profis meist zu ungenau, da jede Rasse, jeder Muskel und jede Reifeform Einfluss auf die Haptik des Fleisches hat.

Die richtige Kerntemperatur

Doch wie erfährt der Koch dann, wie es im Inneren des mitunter kostspieligen Kobe-Filets aussieht? Schließlich ist das Anschneiden des Fleisches ein No-Go, da es zum Auslaufen des Fleischsaftes führt. Der Schlüssel zum Glück liegt in der Kerntemperatur. So erreicht diese 54 bis 55 Grad bei medium rare, 55 bis 60 Grad bei medium, 60 bis 66 Grad bei medium-well und 66 bis 75 Grad bei well-done.

Verschiedene Küchenhilfen sind in der Lage, die Innentemperatur zu messen. Wichtig: Kaufen Sie sich ein Gerät mit einer etwas dickeren Nadel, hinterlässt dies eine sehr unschöne Einstichstelle im Fleisch. Nehmen Sie jedoch ein hochwertigeres Gerät mit einer feinen, dünnen Nadel, ist so gut wie kein Einstichpunkt zu sehen.

Ruhephase für das Steak

Nach dem Anbraten geht es schonend weiter – am besten bei 80 Grad im Umluftherd. Und ganz wichtig: Das Fleisch sollte anschließend zehn Minuten ruhen. In der Ruhephase weicht der durch die Temperatur entstandene Druck peu à peu aus dem Fleisch und die Kerntemperatur steigt langsam an.

Wichtiger Hinweis: Durch Wenden verteilt sich der Fleischsaft gleichmäßig im Steak.
Wichtiger Hinweis: Durch Wenden verteilt sich der Fleischsaft gleichmäßig im Steak. (Quelle: imago-images-bilder)

Tipp: Durch Wenden verteilt sich der Fleischsaft gleichmäßig im Steak. Ein letztes scharfes Anbraten nach der Ruhephase gibt dem Fleisch dann zu guter Letzt noch Power und Hitze von außen – für das perfekte Mundgefühl.

Auch Rasse des Rindes ist entscheidend

Welcher Gargrad sich für den optimalen Steakgenuss am besten eignet, unterscheidet sich jedoch von der Art des Rindes und dem zugehörigen Cut erheblich. Ein Dry Aged Beef beispielsweise benötigt eine Kerntemperatur von 48 Grad, während Kobe Beef blutwarm serviert wird.

Und wer es für einen Kulinarik-Fauxpas hält, Premium-Rind durch – also well-done – zu ordern, dem sei gesagt: Auch durchgegartes Fleisch kann saftig und schmackhaft sein.

Steak auf den Punkt braten für Gäste

Wer Gäste erwartet und ein großes Stück auf den Punkt gebraten servieren will, kann das Steak "sous vide" zubereiten. Das ist die Zubereitung im Vakuum und Wasserbad. Dabei kommt es auf eine Stunde mehr oder weniger Garzeit nicht an. Für die Zubereitung wird das Fleisch vakuumiert und in einem Wasserbad erhitzt. Erst wenn das Steak auf den Tisch kommen soll, holt man es heraus und brät es fertig an.

Eine Alternative, wenn der Servierzeitpunkt vorher noch nicht klar ist: Dann empfiehlt sich das Rückwärtsgaren. Dafür wird das Fleisch bei circa 60 Grad Celsius im Ofen vorgegart und vor dem Servieren kurz heiß angebraten.

Welches Fett eignet sich zum Steakbraten?

Das ist Geschmacksache. Oft wird Butterschmalz oder ein hoch erhitzbares Öl wie Rapsöl verwendet. Sie können aber auch ohne Fett braten. Olivenöl ist weniger geeignet für das starke Anbraten, es hat einen niedrigen Rauchpunkt. Oder Sie probieren mal Bio-Kakaobutter aus: Sie ist hoch erhitzbar und hat mit 60 Prozent einen hohen Gehalt an gesättigten Fetten. Der milde Kakaogeschmack schlägt beim Fleisch nicht durch.

Steak: Garstufen im Überblick

Wer in einem Top-Steakhaus zu Gast ist, kann zwischen blue rare (fast roh), rare (blutig), medium rare (englisch), medium (rosa), medium well (halbrosa) und well-done (durch) wählen. Und selbstverständlich gibt es auch noch eine siebte, für Steaks jedoch eher unübliche Garstufe: raw – also roh. Die verschiedenen Garstufen im Überblick:

Englische Bezeichnung Deutsche Bezeichnung Innentemperatur Aussehen
Raw Roh - Urzustand
Blue rare Fast roh 35 bis 38°C Kühl, rot und roh im Inneren; außen nur ganz leicht angebraten
Rare Blutig 45 bis 48°C Innen rot, außen angebräunt
Medium rare Englisch 54 bis 55°C Roter Mittelteil, außen knusprig
Medium Rosa 55 bis 60°C Rosa Mittelschicht, außen knusprig
Medium-well Halbrosa 60 bis 66°C Mittig ein Hauch Rosa, außen knusprig
Well-done Durch 66 bis 75°C Innen durchgängig braun, außen knusprig
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website