• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Italienische K├╝che: Ketchup hat nichts in der Tomatenso├če verloren!


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

F├╝r diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgf├Ąltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

An der Carbonara hat Sahne nichts zu suchen

Von Andrea Goesch

Aktualisiert am 15.01.2022Lesedauer: 4 Min.
Spaghetti Carbonara geh├Âren zu den beliebtesten Pasta-Gerichten in Deutschland. F├╝r die cremige Sauce wird traditionsgem├Ą├č Eigelb verwendet.
Spaghetti Carbonara geh├Âren zu den beliebtesten Pasta-Gerichten in Deutschland. F├╝r die cremige Sauce wird traditionsgem├Ą├č Eigelb verwendet. (Quelle: bernjuer/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r ein VideoTschetschenen ver├Âffentlichen BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Frische Zutaten, kr├Ąftige Aromen und abwechslungsreiche Gerichte: Italienisch zu kochen macht Spa├č und kommt immer gut an. Allerdings fehlt den Gerichten oft der mediterrane Pep oder sie schmecken einfach zu deutsch.

Die italienische K├╝che geh├Ârt zu den beliebtesten der Welt. Genie├čer sch├Ątzen die vielseitigen Leckereien von Antipasti ├╝ber Pizza, Pasta und Fischspezialit├Ąten bis hin zu leckerem Tiramisu. Die Gerichte schmecken nicht nur im Restaurant, sondern inspirieren so manchen Hobbykoch zum Nachkochen.


Kennen Sie diese Nudelsorten?

Spaghetti haben einen runden Querschnitt und sind etwa 25 Zentimeter lang. Besonders d├╝nne Spaghetti werden Spaghettini, besonders dicke Spaghettoni genannt.
Makkaroni gibt es in langer und kurzer Form. Das Besondere: Sie sind innen hohl.
+11

Doch zwischen Nudeln mit Tomatenso├če und einem gelungenen Pasta-Gericht "all' italiana" liegen oft Welten. Schuld daran sind Fehler bei den Zutaten oder der Zubereitung.

Ketchup in der Tomatenso├če ÔÇô eine Tods├╝nde!

Das f├Ąngt schon bei der Tomatensauce an. "Ein typischer Fehler ist, Ketchup als Geschmacksverst├Ąrker zu verwenden", erkl├Ąrt Alessio Giardini. Der geb├╝rtige Italiener und Kochexperte kam vor einigen Jahren aus dem norditalienischen Pesaro nach D├╝sseldorf und gr├╝ndete bereits mehrere italienische Restaurants.

Um den s├Ąuerlichen Geschmack der Tomaten zu mildern, empfiehlt Gardini der Sauce statt Ketchup einen Essl├Âffel Zucker beizuf├╝gen. Das runde den Geschmack ab.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Corona-Variante beunruhigt Fachleute
Labormitarbeiterin mit einer Corona-Probe: "Noch bevor wir mit der BA.5-Welle durch sind, m├╝ssen wir uns vielleicht schon auf die n├Ąchste vorbereiten".


Sahne hat an der Carbonara nichts zu suchen

Dass in vielen deutschen Restaurants Spaghetti Carbonara oft mit Sahne zubereitet werden, beruht auf einem Missverst├Ąndnis der italienischen K├╝che. "Das Originalrezept sieht vor, dass Eigelb die Sauce cremig macht, nicht Sahne!", sagt Giardini.

Da das Eigelb schnell stockt, m├╝sse es mit dem angebratenem Speck und der Pasta vermengt und ÔÇô was wichtig ist ÔÇô sofort serviert werden.

Bitte nicht matschig, sondern "al dente"

Pasta hierzulande ist leider h├Ąufig zerkocht. Giardini r├Ąt hier Folgendes: Da Salz die Siedetemperatur erh├Âht, wird es erst hinzugef├╝gt, wenn das Wasser schon kocht. Dann erst kommt die Pasta in den Topf. "Dabei ist zu beachten, dass jede Nudelsorte ihre eigene Garzeit hat", sagt Giardini. Schon eine Minute zu viel k├Ânne das Ergebnis verderben. Die perfekte Pasta sei "al dente", also bissfest.

Als Orientierung diene die Kochzeitempfehlung auf der Verpackung. Wer sicher sein will, dass die Pasta tats├Ąchlich auf den Punkt gegart sind, sollte vor dem Abgie├čen mit der Gabel eine Nudel aus dem Topf holen und auf die richtige Bissfestigkeit testen.

Beim Abgie├čen kein ├ľl verwenden

Auch beim Abgie├čen der Pasta kann man Fehler machen. Hier ist die Zugabe von ├ľl nicht empfehlenswert. Sonst bildet sich ein ├ľlfilm um die Nudeln, der verhindert, dass die So├če gut an den Nudeln haftet. In Deutschland gibt man oft ├ľl zu, damit die Nudeln nicht zusammenkleben. Das ist jedoch unn├Âtig, wenn man bisher alles richtig gemacht hat.

"Nudeln, die nicht zerkocht sind, kleben ohnehin nicht zusammen", sagt Giardini. Wichtig dagegen sei, die Pasta sofort nach dem Abgie├čen mit der Sauce zu vermengen, damit sie nicht hart werde.

Bei der Zubereitung der Spaghetti spielt auch die Optik eine wichtige Rolle. Lang sollen die Nudeln auf den Teller kommen. "Es ist v├Âllig unn├Âtig, die Spaghetti vor dem Kochen zu brechen, damit sie besser in den Topf passen", so der Koch-Experte. Wichtig dagegen sei es, einen ausreichend gro├čen Topf zu verwenden. Faustregel: Pro 100 Gramm Pasta ein Liter Wasser. ├ťbrigens: In Italien verwendet man grobes Meersalz (sale grosso). Da die K├Ârner gr├Â├čer sind, nimmt man automatisch weniger als bei feinem Salz.

Parmesank├Ąse passt nicht zu Meeresfr├╝chten

Wer in einem italienischen Restaurant ein Risotto mit Meeresfr├╝chten, Linguine mit Lachs oder Spaghetti mit Scampi bestellt hat, darf nicht entt├Ąuscht sein, wenn der Ober dazu keinen frischen Parmesank├Ąse serviert.

"Die italienische K├╝che w├╝rde niemals Fisch mit K├Ąse kombinieren", erkl├Ąrt Giardini. Grund daf├╝r sei, dass der kr├Ąftige Geschmack des Parmesan das feine Aroma von Fisch, Meeresfr├╝chten und Krustentieren ├╝berlagere.

Pasta und So├če m├╝ssen zusammen passen

Echte Pastaliebhaber wissen, dass man Pasta jeden Tag des Jahres essen kann, ohne zweimal das gleiche auf dem Teller zu haben. Es gibt hunderte verschiedene Pasta-Sorten - kurz und lang, rund oder flach, gef├╝llt oder bunt.

Was viele Hobbyk├Âche nicht wissen: Jede Pastasorte verlangt nach einer anderen Sauce. Zu kurzen R├Âhrennudeln passen dickere Saucen mit Fleisch oder Gem├╝se. Je d├╝nner die Pasta desto leichter sollte die Sauce sein. Ganz wichtig: Ertr├Ąnken Sie die Nudeln nicht in Sauce. Giardini: "Bei den Italienern stehen Pasta und Sauce immer in einem ausgewogenen Verh├Ąltnis." Das hei├čt: Die Sauce soll gerade ausreichend sein, um die Nudeln zu bedecken.

Nudeln sind alles ÔÇô nur keine Beilage!

F├╝r Italiener sind Nudeln keine simple Beilage. Giardini erkl├Ąrt, warum das so ist: "Pasta ist in der italienischen K├╝che ein 'primo piatto', also ein erster Gang." Fleisch- oder Fischgerichte dagegen seien ein "secondo piatto" (zweiter Gang). Traditionelle Beilagen w├Ąren hier ein leichter Salat, Kartoffeln oder Brot - niemals jedoch Nudeln.

Nicht Sahne macht das Tiramisu cremig

Ein weiterer Irrglaube ist, dass Sahne ans Tiramisu geh├Ârt. "Tats├Ąchlich machen Mascarpone und Eier das delikate Dessert cremig", stellt Giardini richtig. Variationen mit Quark und Fr├╝chten m├Âgen lecker sein ÔÇô mit der italienischen K├╝che jedoch haben auch sie nichts zu tun.

Auch bei der Zubereitung eines italienischen Salats gibt es ein paar wichtige Regeln zu beachten. Sie betreffen vor allem das Dressing: "Mayonnaise und Joghurt haben hier nichts zu suchen und st├Âren das Aroma", sagt Giardini. "Traditionsgem├Ą├č werden Salate nur mit ├ľl und Essig oder ein wenig Zitrone angemacht. Alles andere mache sie zu schweren Gerichten, die auch die Verdauung vor eine Herausforderung stellen, so der Experte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandItalien

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website