Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Kuchen & Torten >

Apfelkuchen mit Pudding: Rezept für den Klassiker

Süße Leckerei  

Apfelkuchen mit Pudding: Rezept für den Klassiker

27.07.2015, 13:41 Uhr | CF

Apfelkuchen mit Pudding: Rezept für den Klassiker. Apfelkuchen: Aus Äpfeln und Vanillepudding lässt sich ein köstlicher Kuchen zaubern.  (Quelle: Getty Images/photosimysia)

Apfelkuchen: Aus Äpfeln und Vanillepudding lässt sich ein köstlicher Kuchen zaubern. (Quelle: photosimysia/Getty Images)

Glück bedeutet manchmal einfach nur, köstliche heimelige Leckereien wie Apfelkuchen mit Pudding zu genießen. Wenn zwei so gute Zutaten wie Apfel und Vanillepudding zusammenkommen, stellt sich der Alltagsstress fast automatisch hinten an. Hier finden Sie das Rezept.

Apfel mit süßer Vanillecreme: Das Rezept

Laden Sie Ihre Lieben ein, denn Apfelkuchen mit Pudding lässt sich am besten in Gesellschaft genießen. Mit dieser süßen Köstlichkeit wird der Kaffeeklatsch zur Genießerrunde. Laut Rezept benötigen Sie die folgenden Zutaten, um gleich mit dem Backen loslegen zu können:

  • 1 kg Äpfel (z.B. Elstar)
  • 150 g Mehl
  • 120 g zimmerwarme Butter
  • 80 g Zucker
  • 2 Packungen backfeste Puddingcreme (ohne Kochen, Vanillegeschmack)
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 1/2 l Milch
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Puderzucker
  • Salz

(Quelle: "Essen&Trinken")

Teig als buttrige Grundlage

Starten Sie das Rezept, indem Sie das Eigelb mit 50 Gramm des Zuckers, 100 Gramm der Butter, einer Prise Salz und Mehl in eine Schüssel geben. Nun mischen Sie die Zutaten mithilfe eines Mixers. Der fertige Teig darf gleich in eine zuvor eingefettete Springform von etwa 24 Zentimeter Durchmesser wandern. Pressen Sie ihn an Boden und Rändern fest, um ihn anschließend für zehn Minuten im schon vorgeheizten Ofen bei 200 Grad zu backen.

Köstlichen Belag vorbereiten

Während der Teig backt, können Sie schon mal die Äpfel waschen und vierteln. Jetzt lassen sich die Viertel leicht schälen und an der gerundeten Seite jeweils länglich einschneiden, damit sie auf dem Teig einen guten Halt haben. Für die nötige Säure sorgt Zitronensaft, mit dem Sie die Apfelstücke beträufeln.

Bereiten Sie nun nach Packungsbeilage die Vanillecreme zu. Diese kommt direkt auf den Teigboden und wird mit den Äpfeln bedeckt.

Apfelkuchen mit Pudding: Backen im Ofen

Bevor der Apfelkuchen mit Pudding in den Ofen wandert, wird er mit dem restlichen Zucker bestreut. Legen Sie zusätzlich ein paar kleine Stückchen der übrig gebliebenen Butter auf den Teig. Nach Rezept sollte der Kuchen 40 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäubt und mit einem Klecks Schlagsahne versehen darf der Kuchen nun die Kaffeetafel aufmischen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal