Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Lachs beizen für Einsteiger: Einfaches Grundrezept

"Graved Lachs"  

Lachs beizen für Einsteiger: Einfaches Grundrezept

28.07.2015, 12:25 Uhr | om (CF)

Lachs beizen für Einsteiger: Einfaches Grundrezept. In feine Scheiben geschnitten schmeckt gebeizter Lachs besonders gut. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In feine Scheiben geschnitten schmeckt gebeizter Lachs besonders gut. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Um ihm eine besondere Würze zu verleihen, können Sie Ihren Lachs beizen, bevor Sie ihn essen. Diese Form des Marinierens folgt dabei der skandinavischen Tradition des "Graved Lachs". Das Rezept finden Sie im Folgenden.

Beize aus Salz und Gewürzen: Das Rezept

Eingelegter beziehungsweise gebeizter Lachs ist ein Hochgenuss. Wenn Sie Lachs in der Tradition des skandinavischen "Graved Lachs" durch Beizen konservieren wollen, sind Gewürze wie Salz und Dill grundlegend für ein volles Aroma. Laut diesem Rezept benötigen Sie dafür folgende Zutaten:

  • 2 frische Lachsfilets mit Haut (etwa 1 kg, möglichst ein Mittelstück)
  • 2 Bd. Dill
  • 4 EL grobes Salz
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL weiße Pfefferkörner
  • Gefrierbeutel

(Quelle: "Küchengötter")

Lachs beizen in Salz-Kräuter-Mischung

Damit das Rezept für Graved Lachs gelingt, benötigen Sie möglichst frischen Fisch. Besorgen Sie Filets von hoher Qualität, die Sie mithilfe einer Pinzette von zurückgebliebenen Gräten befreien. Zerstoßen Sie die Pfefferkörner im Mörser und mischen sie mit Zucker und Salz.

Die Lachsfilets dürfen jetzt von beiden Seiten gründlich mit der Trockenmischung eingerieben werden. Das erste Filet wandert dann schon einmal in einen Gefrierbeutel, und zwar mit der Haut nach außen.

Waschen Sie nun den Dill und hacken ihn in kleine Stücke. Der Großteil davon wird über das Lachfilet gestreut – bis auf etwa ein Drittel. Verteilen Sie den restlichen Dill auf dem zweiten Filet und packen es ebenfalls mit der Haut nach außen in den Gefrierbeutel. Umschließen Sie das Paket mit einem weiteren Gefrierbeutel, den Sie kompakt zubinden und luftdicht verschließen.

Graved Lachs, beschweren, kühlen, aufbewahren

Traditionell wird Lachs beim Beizen mit Gewichten beschwert. Das klappt am besten mit einem Holzbrett, das Sie auf die verpackten Filets legen und mit Dosen oder Ähnlichem beschweren. So präpariert verbringt der Lachs dann zwei Tage im Kühlschrank, damit die Aromen schön durchziehen können.

Dabei sollten die Filets bis zu zweimal täglich gewendet werden, damit jedes Stück einmal oben und einmal unten liegt. Nach dem Abtropfen schmeckt der Fisch in dünne Scheiben geschnitten besonders gut. Richtig gebeizten Lachs können Sie mehrere Wochen lang genießen, wenn Sie ihn im Kühlschrank aufbewahren.

Wichtiger Hinweis: "Graved Lachs" hält sich nur so lange, wenn Sie ihn wie oben beschrieben mit ausreichend Salz einreiben und beim Beizen luftdicht verpacken!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal