Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Valentinstag: Mit diesen Speisen verführen Sie Ihren Schatz

Liebesmenü  

Mit diesen Speisen verführen Sie Ihren Schatz

11.01.2017, 10:32 Uhr | msh

Valentinstag: Mit diesen Speisen verführen Sie Ihren Schatz. Der Granatapfel ist die Nummer 1 unter den erotisierenden Früchten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Granatapfel ist die Nummer 1 unter den erotisierenden Früchten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Verzaubern Sie Ihren Schatz am Valentinstag mit einem sinnlichen Menü. Verführerische Zutaten wie Granatapfel und Feigen sowie erotisierende Aromen von Chili bis Vanille sorgen für prickelnde Momente. Wir haben für Sie Vor-, Haupt- und Nachspeisen für einen unvergesslichen Abend zusammengestellt. 

Eingelegte Artischockenherzen

Rezeptbild: Eingelegte Artischockenherzen (Quelle: TLC Fotostudio)Eingelegte Artischockenherzen (Quelle: TLC Fotostudio)

Artischocken zählen zu den Aphrodisiaka, die Lust auf Sex machen - speziell bei den Damen. Denn das Blütengemüse soll Substanzen enthalten, die die Ausschüttung des weibliche Sexualhormons fördern.

Zum Rezept: Eingelegte Artischockenherzen

 

Feigen mit Ziegencamembert

Rezeptbild: Feigen mit Ziegencamembert (Quelle: Apollo Medien GmbH)Feigen mit Ziegencamembert (Quelle: Apollo Medien GmbH)

Feigen waren schon sehr früh als Aphrodisiaka bekannt. Sei es wegen ihres Aussehens oder wegen ihrer verführerischen Süße. Sie enthalten viel Zucker außerdem Eisen, Phosphor und Kalzium und bringen damit genügend Energie für eine ausdauernde Liebesnacht mit.

Zum Rezept: Feigen mit Ziegencamembert

 

Tagliatelle mit Venusmuscheln in Weißwein

Rezeptbild: Tagliatelle mit Venusmuscheln in Weißwein (Quelle: TLC Fotostudio)Tagliatelle mit Venusmuscheln in Weißwein (Quelle: TLC Fotostudio)

Venusmuscheln haben nicht nur einen sinnlichen Namen, ihnen wird seit je her eine erotisierende Wirkung nachgesagt. Sie enthalten viele Mineralien und besonders ihr hoher Gehalt an Zink macht sie zum Aphrodisiakum.  

Zum Rezept: Tagliatelle mit Venusmuscheln in Weißwein

 

Hähnchenbrust mit Chili, Ingwer und Erdnüssen

Rezeptbild: Hähnchenbrust mit Erdnüssen (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)Hähnchenbrust mit Erdnüssen (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)

Chili ist der Scharfmacher schlechthin. Die Schoten enthalten den Stoff Capsaicin, der beim Essen einen Schmerzreiz auslöst und dadurch den Ausstoß von Endorphinen, den Glückshormonen, ankurbelt. Ingwer regt die Durchblutung - auch die der Geschlechtsorgane  - an. Die enthaltenen ätherischen Öle lassen uns feinfühliger werden. 

Zum Rezept: Hähnchenbrust mit Chili, Ingwer und Erdnüssen

 

Schweinesteaks mit Avocado-Mango-Salsa

Rezeptbild: Schweinesteaks mit Avocado-Mango-Salsa (Quelle: TLC Fotostudio)Schweinesteaks mit Avocado-Mango-Salsa (Quelle: TLC Fotostudio)

Avocados sind nicht nur extrem gesund, sie sind reich an ungesättigten Fettsäuren, Beta-Karotin und Vitamin E. In Lateinamerika gelten sie als sexuell anregend und kraftspendend.

Zum Rezept: Schweinesteaks mit Avocado-Mango-Salsa

 

Sektmousse mit Granatapfelkernen

Rezeptbild: Sektmousse mit Granatapfelkernen (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln (Mitarbeit: Katja Briol))Sektmousse mit Granatapfelkernen (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln (Mitarbeit: Katja Briol))

Der Granatapfel gilt als das Symbol der Liebe und der Fruchtbarkeit. Er enthält den durchblutungsfördernden pfefferähnlichen Wirkstoff Piperidin. Granatapfelsaft soll den Testosteron-Spiegel ansteigen lassen. Das erhöht bei Frauen und  Männern die Lust. 

Zum Rezept: Sektmousse mit Granatapfelkernen

 

Amarettoparfait mit Vanille und Feigen 

Rezeptbild: Amarettoparfait mit Feigen (Quelle: TLC Fotostudio)Amarettoparfait mit Feigen (Quelle: TLC Fotostudio)

Vanille weckt die Sinne und macht uns sensibler und feinfühliger. Zudem hat der Duftstoff der Schoten eine ähnliche Zusammensetzung wie die Sexuallockstoffe der Menschen.

Zum Rezept: Amarettoparfait mit Vanille und Feigen 

Dazu ein prickelndes Getränk

Servieren Sie zum Menü ein Gläschen Champagner, Sekt  oder Prosecco - die prickelnde Kohlensäure sensibilisiert die Nerven im Mund und der Alkohol wirkt in kleinen Mengen enthemmend.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe