Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Bouillabaisse: Wir erklären, was eine französische Bouillabaisse ist

Kochlexikon  

Bouillabaisse

10.08.2016, 11:44 Uhr | uc (CF)

Bouillabaisse: Wir erklären, was eine französische Bouillabaisse ist. Bouillabaisse ist eine Fischsuppe aus der Provence. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bouillabaisse ist eine Fischsuppe aus der Provence. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bouillabaisse ist eine Fischsuppe aus Südfrankreich, genauer aus der Provence. Ganz nach Wahl lässt sich die Speise auch als Zwei-Gänge-Menü zubereiten und servieren. Wissenswertes finden Sie hier im Kochlexikon.

Bouillabaisse: Gericht mit Fisch aus dem Mittelmeer

Bouillabaisse ist ein reichhaltiges und frisches Gericht aus Gemüse, Kartoffeln, Fisch und Meeresfrüchten. Da auch Fischfond enthalten ist, erhält die Speise die Konsistenz einer Suppe. Als Meeresfrüchte eignen sich zum Beispiel Miesmuscheln, Langusten und Garnelen. Für einen authentischen Geschmack ist es zudem sinnvoll, Fisch zu verwenden, der im Mittelmeer beheimatet ist, also beispielsweise Knurrhahn, Seeteufel, Rotbarbe, Seewolf, Wolfsbarsch oder Petersfisch. Den Gemüseanteil einer Bouillabaisse machen meist Tomaten aus, zudem Karotten und Fenchel. Zutaten wie Zwiebeln, Knoblauch, Gewürze wie Lorbeerblätter, Orangenschale, Thymian und Pfeffer sowie Wermut und Weißwein verleihen dem Gericht ein würziges und frisches Aroma.

Fischsuppe als Eintopf oder Zwei-Gänge-Menü

Die Zubereitung einer Bouillabaisse ist durchaus aufwendig. Ambitionierte Köche bereiten zunächst aus Garnelenschalen und Fischresten eine eigene Brühe zu. Anschließend werden die Fischfilets separat angebraten, dann der Knoblauch, die Zwiebeln, die übrigen Gewürze und das Gemüse. Brühe, Wermut und Wein dienen zum Ablöschen. Je nach Garzeit fügt der Koch anschließend nacheinander die Meeresfrüchte und Fischfilets hinzu.

Wie die Zubereitung lässt auch das Servieren der Bouillabaisse Spielraum. So kann das Gericht beispielsweise zusammen mit Kartoffeln als herzhafter Eintopf genossen werden. Alternativ lässt sich auch zunächst die Brühe als Vorspeise genießen, anschließend dienen Meeresfrüchte und Fisch, häufig zusammen mit Baguette und Knoblauchsoße, als Hauptgericht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal