Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Kaktusfeige: So öffnen Sie die Frucht richtig

Achtung, Stacheln  

So öffnen Sie eine Kaktusfeige richtig

23.09.2019, 17:09 Uhr | dpa , sah , t-online.de

Kaktusfeige: So öffnen Sie die Frucht richtig. Die Farbe der Schale sagt nichts über die Reife aus: Sie kann von Grün bis Gelb bis hin ins Rötliche variieren. (Quelle: imago images/Westend61)

Die Farbe der Schale sagt nichts über die Reife aus: Sie kann von Grün bis Gelb bis hin ins Rötliche variieren. (Quelle: Westend61/imago images)

Kaktusfeigen sind gesund und lecker. Doch wenn man sich eine frische Frucht aus dem Supermarkt mitgebracht hat, kommt man zu dem Problem: Wie soll man sie essen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die optische Mischung aus stachliger Kiwi und Mango richtig öffnen und genießen.

So schwer ist das richtige Handling einer Kaktusfeige gar nicht. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Kaktusfeige richtig öffnen und essen – so geht's:

1. Gemein sind bei der Kaktusfeige die feinen Stacheln außen an der Schale. Bei den Exemplaren, die in den Handel kommen, sind sie in den meisten Fällen aber schon entfernt. Falls nicht, sollte man sich besser Handschuhe anziehen. Dann sticht man mit einer Gabel in die Frucht und schält sie mit einem kleinen Küchenmesser rundherum ab.

Wer sicher ist, dass er eine stachelfreie Kaktusfeige vor sich liegen hat, kann sie einfach mit dem Messer quer in zwei Hälften teilen.

2. Heben Sie dann das Fruchtfleisch mit dem Löffel heraus, die Kerne können Sie mitessen.

3. Wer das Fruchtfleisch beispielsweise gewürfelt im Obstsalat essen will, sollte von der Frucht das obere und untere Ende abschneiden. So bekommt sie eine stabile Standfläche.

4. Das Messer oben ansetzen und die Schale rundherum von oben nach unten abschneiden. Die Frucht drehen Sie dabei am besten immer ein wenig.

5. Die geschälte Frucht hinlegen, in Scheiben und dann in Würfel schneiden.


So erkennen Sie reife Früchte

Die Farbe der Schale sagt nichts über die Reife aus: Sie kann von Grün bis Gelb bis hin ins Rötliche variieren. Die Schale sollte aber unter Fingerdruck leicht nachgeben. Auch der Geruch ist entscheidend: Sie sollte aromatisch duften. Der Geschmack der Kaktusfeige erinnert leicht an Melone.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal