Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

"Pur" und "rein": So werden Sie im Supermarkt getäuscht

Werbelügen aufgedeckt  

"Pur" und "rein": So werden Sie im Supermarkt getäuscht

Von Henning Seelmeyer

15.08.2019, 09:12 Uhr
Zutaten und Verpackung: Die Tricks der Lebensmittelindustrie und Schummeleien im Supermarkt (Screenshot: Videoblocks)
Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Ob Zutaten oder Verpackungen: Darauf sollten Sie achten.

Schummeleien im Supermarkt: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie bei Zutaten und Verpackungen. (Quelle: t-online.de)


Wird Apfelsaft mit der Aufschrift "100 Prozent Frucht" ausschließlich aus Äpfeln hergestellt? Verbraucherschützer haben Erwartungen von Konsumenten untersucht. Die Ergebnisse liegen t-online.de exklusiv vor.

Wenn bei Lebensmitteln aus dem Supermarkt nicht das drin ist, was die Werbeslogans versprechen, sind wir enttäuscht. Häufig erfüllen Artikel die Erwartungen der Käufer nicht, die mit "pur" oder "rein" beworben werden – also Begriffen, die ein Produkt mit wenigen Zutaten versprechen. Das zeigt eine Studie der Fachhochschule Münster im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

Fotoshow: Diese Werbeversprechen täuschen Verbraucher

"Wenn Unternehmen Reinheit oder pure Frucht versprechen, wecken sie konkrete Erwartungen an ein Lebensmittel. Sind dann aber stark verarbeitete Zutaten oder Zusatzstoffe enthalten, sehen sich Verbraucherinnen und Verbraucher zu Recht getäuscht", sagt Klaus Müller, Vorstand des vzbv.

Für die repräsentative Studie nahmen 1.025 Verbraucher an einer Onlinebefragung teil. Sie sollten anhand fiktiver Produkte bewerten, wie sie Werbehinweise wie "100 Prozent", "rein" und "pur" verstehen. Die Aufmachung der Artikel orientierte sich an Verpackungen, über die sich Konsumenten beschwert hatten.

Verbraucher legen Werbeaussagen eng aus

Es zeigte sich, dass viele Verbraucher bei Angaben wie "reines Pflanzenöl" oder "Trink-Joghurt pur" erwarten, dass auch nur drin ist, was auch draufsteht – und eben keine Zusatzstoffe.

Als täuschend empfanden beispielsweise 54 Prozent der Befragten eine Fruchtschnitte, die mit "Frucht pur 100 Prozent" warb. Obwohl auf der Verpackung nur eine Erdbeere abgebildet war, enthielt der Snack vor allem Apfel und Traube.

Zwei fiktive Fruchtschnitten: Die Gestaltung der Verpackung weckt beim Konsumenten Erwartungen. (Quelle: t-online.de/Abbildung aus der Studie Zwei fiktive Fruchtschnitten: Die Gestaltung der Verpackung weckt beim Konsumenten Erwartungen. (Quelle: t-online.de/Abbildung aus der Studie "Verbraucherverständnis und -bewertung der Hinweise '100%', 'pur' und 'rein' auf Lebensmittelverpackungen")

Waren hingegen verschiedene Obstsorten abgebildet, nahmen weniger Befragte an, dass alle Zutaten der Fruchtschnitte aus Erdbeeren gewonnen worden waren. Es zeigte sich, dass die Angabe "100 Prozent" missverständlich war und die Probanden sie auf die abgebildete Frucht bezogen.

Verbraucherportal schafft Transparenz

Besonders herb für Verbraucher: Werden Produkte mit Begriffen beworben, die Reinheit nahelegen, steigt nicht nur die Kaufbereitschaft. Konsumenten sind dann auch bereit, für die so beworbenen Artikel mehr Geld auszugeben. "Umso wichtiger ist es, dass die Unternehmen nur das versprechen, was sie aus Verbrauchersicht halten", sagt Verbraucherschützer Müller. "Was draufsteht, muss drin sein."
 


Verbrauchertäuschungen sind laut EU-Lebensmittelrecht zwar verboten, es gibt dennoch immer wieder Produkte, die mit legalen Werbeversprechen die Kunden enttäuschen. Der vzbv präsentiert in Zusammenarbeit mit den Verbraucherzentralen entsprechende Produkte auf dem Portal lebensmittelklarheit.de, auf dem sich Konsumenten informieren und über Artikel austauschen können. Die Plattform wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Verwendete Quellen:
  • lebensmittelklarheit.de
  • Pressemitteilung Verbraucherzentrale Bundesverband
  • Ergebnisbericht zur Studie: "Verbraucherverständnis und -bewertung der Hinweise '100%', 'pur' und 'rein' auf Lebensmittelverpackungen"
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal