• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Pilze, B├Ąllchen, Kl├Â├če: Schwedische K├╝che ist allererste Sahne


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextEM-Aus f├╝r Weltfu├čballerinSymbolbild f├╝r einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild f├╝r einen TextNeue Erkenntnisse ├╝ber US-Sch├╝tzenSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild f├╝r einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Schwedische K├╝che ist allererste Sahne

Von dpa
16.10.2019Lesedauer: 3 Min.
Kartoffelkl├Â├če mit einer w├╝rzigen Speck-Zwiebel-F├╝llung - das sind Kroppkakor.
Kartoffelkl├Â├če mit einer w├╝rzigen Speck-Zwiebel-F├╝llung - das sind Kroppkakor. Sie sind auch die Lieblingsspeise des schwedischen K├Ânigs Carl Gustaf. (Quelle: Zacharie Scheurer/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kalmar/├ľland (dpa/tmn) - Mit einem K├Ârbchen zieht Pontus Sj├Âholm Richtung Wald. Am Wegesrand pfl├╝ckt er Klee und Schafgarbe und knipst Haseln├╝sse vom Baum. In den moosbedeckten H├╝geln des Waldes sammelt er dreierlei Arten von Pfifferlingen und hat im Nu das halbe K├Ârbchen voll.

Das sind alles Zutaten f├╝r ein feines Men├╝, das der Chefkoch gleich ├╝ber zwei Feuerschalen im Wald des LandsgutsAsa Herrg├ąrdzubereiten will.

Mit all dem kochen, was dieNaturhergibt - das machen Schweden am liebsten. Und ja, wenn m├Âglich ohne viel Aufwand gleich im Freien. Direkt auf die Glut der Holzscheite in den Feuerschalen stellt Sj├Âholm einen Gusseisentopf. Darin r├Ąuchert er Barsch. In dem Topf hat der Koch Wacholderzweige ├╝bereinander geschichtet und diese mit Butterbrotpapier bedeckt. Nun sticht er mit einem Messer ein paar L├Âcher hinein.

Darauf werden die Barschfilets drapiert. Sie wurden reichlich gesalzen. "Doch das Salz bleibt nur f├╝r 10 Minuten drauf und wird dann wieder abgewischt", verr├Ąt der Koch. W├Ąhrend der Barsch f├╝r 15 Minuten vor sich hin r├Ąuchert, muss der Deckel auf den Topf. Vor dem Servieren bestreut Sj├Âholm den Fisch noch mit den gesammelten Kr├Ąutern - und reicht in viel Butter gebratene Cro├╗tons dazu.

Kartoffelkl├Â├če mit w├╝rziger Speck-Zwiebel-F├╝llung

Butter darf bei schwedischen Gerichten ├╝berhaupt selten fehlen. Gleich 100 Gramm kommen an vier Rehfilets, zu denen Sj├Âholm nun die Pilze zubereitet. "Wichtig ist, dass die Pfanne f├╝r die geputzten Pfifferlinge richtig hei├č ist. Sie brauchen kein ├ľl, denn zun├Ąchst kommt das ganze Wasser raus", erkl├Ąrt der Schwede. Erst wenn das Wasser verkocht ist, kommen Salz, Pfeffer, Butter ran - und ein halber Liter Sahne.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spektakel auf Court Nr.1 ÔÇô Maria steht im Halbfinale
Tatjana Maria: Die Oberschw├Ąbin steht im Halbfinale von Wimbledon.


Butter und Sahne sind neben Preiselbeeren auch das Topping f├╝r schwedische "Kroppkakor". Das ist ein Gericht, das urspr├╝nglich von der kleinen Insel ├ľland stammt. Dabei handelt es sich um Kartoffelkl├Â├če mit einer w├╝rzigen Speck-Zwiebel-F├╝llung. "Sie werden aus einem halben Kilo gekochten mehligen Kartoffeln und einem Kilo geriebenen rohen Kartoffeln gemacht", sagt Stefan Johnson, Tourismusmanager von Kalmar und deutscher Honorarkonsul.

Jeder habe zwar sein eigenes Familienrezept. Aber das Grundrezept gehe in Regel so: Aus dem Abtropfwasser der geriebenen Kartoffeln wird die St├Ąrke genutzt und wie bei Reibekuchen mit den rohen und den gestampften gekochten Kartoffeln zusammen mit 250 Gramm Mehl, Pfeffer und Salz (2 Teel├Âffel) vermischt. Der Teig wird zu etwa 20 Kl├Â├čen geformt. In die Mitte wird je ein Loch gedr├╝ckt, in das eine Masse aus Speckw├╝rfeln (250 Gramm), gehackten Zwiebeln, einigen zersto├čenen Pimentk├Ârnern und etwas Salz und Pfeffer kommt.

K├Âttbullar schmecken bestens mit Sahne

Wenn es um schwedisches Essen geht, muss nat├╝rlich auch K├Âttbullar auftauchen. Die Fleischb├Ąllchen sind keine Erfindung von IKEA, sondern das Nationalgericht Schwedens. Und weil das heilig ist, will Carl Und├ęhn vom Touristik-Verband Visit Sweden mit einem gro├čen Missverst├Ąndnis aufr├Ąumen. "In Deutschland spricht jeder das K wie ein K aus. Das macht kein Schwede. Wir sagen "Sch├Âttbullar"", erkl├Ąrt er. Und├ęhn behauptet, dass er die besten K├Âttbullar mache. Sein Geheimnis: "Viel Sahne!"

75 Milliliter davon und weitere 75 Milliliter Milch kippt er in eine Schale mit f├╝nf Essl├Âffeln Semmelbr├Âsel und l├Ąsst sie f├╝r 10 bis 15 Minuten ziehen. Derweil werden 500 bis 600 Gramm gemischtes Hackfleisch und eine feingehackte Zwiebel mit einem Ei, einem Teel├Âffel Salz, einer gro├čen Prise wei├čem Pfeffer, einer Prise schwarzem Pfeffer und einem halben Teel├Âffel Zucker vermengt.

Anschlie├čend werde alles mit der wei├čen Sahne-Milch-Br├Âselmasse vermischt und zu zwei bis drei Zentimeter gro├čen B├Ąllchen geformt. "Dazwischen immer wieder die H├Ąnde nass machen, damit nichts anklebt", r├Ąt Und├ęhn. Danach ein ordentliches St├╝ck Butter in der Pfanne goldbraun werden lassen und die K├Âttbullar darin braten. "Smaklig m├ąltid!", also guten Appetit, w├╝nscht Carl Und├ęhn.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Carl Gustaf

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website