Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Kleine Christstollen: Rezept für "einfach alle Geschmäcker"


Weihnachtsbäckerei-Geheimtipp  

Mini-Stollen: Rezept für "einfach alle Geschmäcker"

13.12.2020, 10:03 Uhr | Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt", sah, t-online

Kleine Christstollen: Rezept für "einfach alle Geschmäcker". Mini-Stollen: Sie sind im Handumdrehen zubereitet – und sehr saftig. (Quelle: t-online/

Mini-Stollen: Sie sind im Handumdrehen zubereitet – und sehr saftig. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online)

Einen Christstollen zu backen, ist Ihnen zu aufwendig? Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" haben sich für t-online ein Rezept für kleine Stollen ausgedacht, die schnell und einfach zubereitet sind.

In keiner Weihnachtsbäckerei darf ein richtiger Stollen fehlen. Wir haben den klassischen Stollen in einer etwas mundgerechteren Form für uns abgewandelt und diese "Mini-Stollen" für uns entdeckt. Bisher kamen sie wirklich überall gut an und wurden schon häufig nachgebacken – geht nämlich ruck, zuck.


Zutaten: Mini-Stollen

Für 50 kleine Stollen benötigen Sie:

  • 500 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 150 g Zucker
  • 250 g Quark (30%)
  • 150 g Butter (weich)
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 g Mandeln (gemahlen)
  • 50 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 50 g Aprikosen (getrocknet)
  • 100 g Rosinen
  • 50 g Orangeat
  • 50 g Zitronat
  • 1 TL Bio-Zitronenschale (gerieben)
  • 1 TL Vanillezucker

Zum Dekorieren:

  • Puderzucker (zum Bestreuen)
  • Butter (flüssig)

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hochschlagen.

Zubereitung:

Mini-Stollen: Am Ende werden sie mit Puderzucker bestäubt. (Quelle: t-online/Mini-Stollen: Am Ende werden sie mit Puderzucker bestäubt. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online)

  1. Zerkleinern Sie die getrockneten Aprikosen mit dem Orangeat und dem Zitronat in einem Mixer. Die Stücke sollten recht fein sein, nach Belieben können Sie sie aber auch gern etwas dicker lassen.
  2. Schlagen Sie nun in einer extra Schüssel die weiche Butter, die Eier sowie den Zucker schaumig. Rühren Sie dann den Quark sowie die geriebene Zitronenschale unter.
  3. Vermengen Sie in einer weiteren Schüssel die trockenen Zutaten: Mehl, Vanillezucker, Backpulver und die gemahlenen Nüsse.
  4. Geben Sie diese Mehl-Nuss-Mischung jetzt unter ständigem Rühren in die Butter-Zucker-Quark-Masse.
  5. Fügen Sie die Rosinen sowie die Aprikosen-Orangeat-Zitronat-Stückchen hinzu und rühren Sie sie auch unter.
  6. Nun heizen Sie den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze auf.
  7. Formen Sie kleine längliche Stollen und geben Sie diese auf ein Backblech mit Backpapier. Formen Sie die Stollen lieber etwas kleiner, da sie gut aufgehen beim Backen.
  8. Geben Sie sie für etwa 20 bis 25 Minuten in den Backofen.
  9. Bestreichen Sie die fertigen Stollen dann direkt mit einer dünnen Schicht flüssiger Butter – dadurch werden sie noch saftiger.
  10. Lassen Sie die Mini-Stollen dann auskühlen und bestreuen Sie sie zum Schluss mit Puderzucker.


Geheimtipp:
Beim Thema Weihnachtsstollen scheiden sich ja bekanntlich die Geister: Mit Puderzucker oder ohne? Rosinen ja oder nein? Das Schöne bei diesen Mini-Stollen ist aber, dass Sie mit ihnen recht einfach alle Geschmäcker abdecken können. Geben Sie einfach in eine Hälfte des Teiges keine Rosinen dazu oder bestreuen Sie nur einen Teil der Stollen mit Puderzucker. Da die Stollen so klein sind, hat dann quasi jeder seine eigenen Stollen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal