Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Lifehack: Einfacher Trick verhindert Eiskristalle auf Eiscreme

Lifehack im Video  

Einfacher Trick verhindert Eiskristalle auf Eiscreme

05.06.2021, 16:03 Uhr
Einfacher Trick verhindert Eiskristalle auf Eiscreme

Schoko, Vanille oder Erdbeere: Eiscreme gehört zum Sommer dazu. Richtig lecker schmeckt sie aber nur, wenn sich keine Eiskristalle auf ihr gebildet haben. Mit diesem Trick bleibt das Eis cremig.

Eiscreme: Durch Temperaturschwankungen können sich Eiskristalle auf der Eiscreme bilden. (Quelle: t-online)


Egal ob Schoko, Vanille oder Erdbeere: Eiscreme gehört zum Sommer dazu. Richtig lecker schmeckt sie jedoch nur, wenn sich noch keine Eiskristalle auf ihr gebildet haben. Wie lässt sich die störende Schicht auf dem Speiseeis verhindern?

Die Temperaturen steigen – und die beste Abkühlung ist jetzt ein leckeres Eis. Wie gut, dass noch eine Packung Eiscreme in der Tiefkühltruhe ist. Doch die Freude auf die Süßspeise verfliegt schnell, wenn sich eine dicke Schicht aus Eiskristallen auf ihr gebildet hat. Wie können Sie Eiskristalle auf dem Speiseeis verhindern?

Unser Video oben oder hier zeigt, wie das mit nur einem Handgriff geht.

Wie kann man Eiskristalle auf dem Speiseeis vermeiden?

Es gibt drei Möglichkeiten, Eiskristalle am Eis zu verhindern.

Kurze Kühlkette

Halten Sie die Kühlkette möglichst kurz. Im Supermarkt sollten Sie die Eisverpackung direkt in eine kalte Kühltasche legen, sobald Sie sie aus der Truhe nehmen. Geben Sie der Kassiererin das Eis an der Kasse aus der Tasche direkt in die Hand und legen Sie die Verpackung anschließend umgehend wieder zurück. Auch der Heimweg sollte möglichst kurz sein. Zu Hause angekommen, legen Sie das Speiseeis am besten gleich in die Gefriertruhe oder den Gefrierschrank – idealerweise ins unterste Fach. 

Frischhaltefolie

Auch wenn die Eiscreme-Verpackung geöffnet ist oder wird, können Sie mit einem einfachen Handgriff Eiskristalle auf der cremigen Oberfläche verhindern:

  1. Nehmen Sie ein ausreichend großes Stück Frischhaltefolie. Es sollte die Eiscreme-Verpackung einmal umschließen können.
  2. Legen Sie die Folie auf die geöffnete Packung. 
  3. Drücken Sie nun sanft die Frischhaltefolie auf die Oberfläche der Eiscreme. Es sollte sich möglichst keine Luft unter ihr befinden. 
  4. Die restliche Frischhaltefolie sollte über die Ränder der Verpackung ragen.
  5. Schließen Sie nun die Verpackung mit dem zugehörigen Deckel.
  6. Nun können Sie das Speiseeis wieder zurück in den Gefrierschrank legen.

Die genaue Anleitung sehen Sie Schritt für Schritt in unserem Video.

Info
Wer keine Frischhaltefolie hat, kann auch zu Backpapier greifen. Es sollte passgenau auf der Eisoberfläche liegen. 

Eisverpackung umdrehen

Ein weiterer Trick verhindert Eiskristalle: Wasser und auch Eis sinken tendenziell nach unten. Diese Eigenschaft können Sie sich zunutze machen: Legen Sie die Eisverpackung verkehrt herum in das Gefrierfach – also mit dem Deckel nach unten. Durch diesen Trick setzen tropft die aufgetaute Feuchtigkeit nach unten auf den Deckel. Auf diesem bilden sich dann die Eiskristalle – und nicht auf der Eiscreme. 

Wird die Verpackung geöffnet, können Sie die Eiskristalle einfach mit einem Tuch vom Deckel entfernen. 

Warum bilden sich Eiskristalle auf der Eiscreme?

Eiskristalle entstehen durch Temperaturschwankungen. Wird die Kühlkette unterbrochen, kann das Speiseeis leicht antauen. Gefriert es dann wieder, können Eiskristalle entstehen. Das Gleiche passiert auch, wenn die Verpackung der Eiscreme geöffnet wird. Hierdurch gelangt warme Luft auf die gefrorene Oberfläche. Diese taut leicht an und gefriert dann wieder, sobald das Eis zurück in den Gefrierschrank gestellt wird.

Einen ähnlichen Effekt gibt es auch bei der Verwendung von warmem Besteck: Ist der Löffel, mit dem Sie das Eis aus der Verpackung holen, sehr warm, taut er das Eis leicht an. Am besten ist es also, einen gekühlten Löffel zu verwenden – auch wenn sich die Eiscreme dadurch schwerer herausholen lässt. 

Sind Eiskristalle auf der Eiscreme schädlich?

Eiskristalle sind bis zu einem gewissen Maß nicht schädlich – sowohl bei Fruchteis als auch bei Milchspeiseeis. Allerdings kann es durch die Eiskristalle stark an Geschmack verlieren.

Übrigens: Schmeckt das Eis ranzig, sollten Sie es nicht mehr essen, sondern besser entsorgen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Eismann
  • Verbraucherzentrale Hamburg
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal