HomeLebenEssen & Trinken

Lifehack im Video: So drücken Sie eine Zitrone ohne Presse aus


Trick im Video: So kommt dreimal mehr Saft aus der Zitrone

  • Jennifer Buchholz
  • Rahel Zahlmann
Von Jennifer Buchholz, Rahel Zahlmann

Aktualisiert am 30.10.2021Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Gesundmacher" Zitrone: Der Saft der Zitrusfrucht ist reich an Vitamin C – mit diesem Trick bekommt man dreimal mehr davon. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussischer Boxchampion muss zum MilitärSymbolbild für einen TextCharles III.: Münze vorgestelltSymbolbild für einen TextHohenzollern-Prinz ist totSymbolbild für einen TextRKI: Infektionsdruck nimmt deutlich zuSymbolbild für einen TextPrivater Gasverbrauch steigt zu starkSymbolbild für einen Text"Ian" bewegt sich auf nächste US-Küste zuSymbolbild für einen TextUmfrage-Schock für Truss-ParteiSymbolbild für einen TextKönigshaus zensiert StaatsbegräbnisSymbolbild für einen TextDFB-Spielerinnen lassen Bayern jubelnSymbolbild für einen TextEx-Dschungelkönigin ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextAuto wickelt sich um Baum – Fahrer totSymbolbild für einen Watson TeaserHeftige Kritik für Film über Sex-IkoneSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Zitronen sind echte Allrounder: Sie helfen bei Erkältungen, runden ein sommerliches Dressing ab und erleichtern sogar den Hausputz. Nur das Auspressen ist häufig nervig – zumindest, wenn Sie diese Tricks nicht kennen.

Zitronensaft werden zahlreiche positive Eigenschaften nachgesagt. Er enthält viel Vitamin C, sorgt für einen frischen Geschmack im Essen und kann sogar Kalk entfernen. Zwar kann man die wertvolle Flüssigkeit auch im Supermarkt kaufen, aber frisch gepresst schmeckt er dennoch am besten.

Wie Sie auch ohne Zitruspresse oder Entsafter schnell und einfach an den wertvollen Saft der Frucht kommen, erfahren Sie in unserem Video.

Wärme

Wärme kann helfen, den Saft leichter aus Zitronen, Orangen und Co. zu drücken. Es ist daher sinnvoll, die Zitrusfrüchte rechtzeitig vor dem Auspressen aus dem Kühlschrank zu nehmen oder sie sogar zu erwärmen. Dafür reicht es, die Frucht für einige Minuten in eine Schüssel mit heißem Wasser zu legen. Wer weniger Zeit hat, kann sich auch mit einem anderen Trick, den unser Video verrät, behelfen.

Aber: Auch beim Einfrieren der Frucht können die Zellwände zerplatzen. Sie können die Zitrone also auch in den Gefrierschrank legen – allerdings sollten Sie sie frühzeitig vor dem Auspressen wieder herausholen und auftauen.

Druck

Neben Wärme hilft auch Druck, um mehr Saft aus der Zitrone zu gewinnen. Rollen Sie dafür die Frucht vor dem Auspressen mit leichtem Druck auf der Küchenarbeitsplatte hin und her. Durch diese Art Massage platzen in der Frucht schon vor dem Auspressen die Fruchtkörper. Und zwar auch die, die sich am äußeren Fruchtfleischrand befinden. Bei einer Zitronenpresse hingegen werden meist nur diejenigen zerstört und entsaftet, die sich nahe der Presse und somit im Inneren der Frucht befinden.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Frisch eingezogene Reservisten werden in einem Ausbildungslager in der russischen Region Swerdlowsk im Nötigsten unterrichtet.
Putin schickt Kanonenfutter

Anstechen

Nachdem Sie die Zitrone massiert haben, halbieren Sie sie längs. Im Gegensatz zu einem Querschnitt werden so einerseits mehr Fruchtfasern beschädigt, andererseits vergrößern Sie dadurch die Oberfläche, aus der die Flüssigkeit fließen kann.

Wie Sie verhindern, dass beim Auspressen Kerne im Saft landen, erfahren Sie hier.

Auspressen

Zitronen können Sie auch ohne Presse ausdrücken: Und zwar mit der Hand. Stechen Sie dafür mit einer Gabel in eine der Zitronenhälfte und drücken Sie dann mit der anderen Hand die Frucht zusammen. Bei diesem Trick kann Ihre Hand allerdings mit Zitronensaft benässt werden.

Zitrone: Mit der Gabel werden die Fruchtfasern beschädigt. Zudem dient sie als Widerstand.
Zitrone: Mit der Gabel werden die Fruchtfasern beschädigt. Zudem dient sie als Widerstand. (Quelle: Carlos Ivan Gil Iglesias/getty-images-bilder)

Sauberer und leichter geht das Ausdrücken einer Zitrone mit einem simplen Küchengegenstand, den Sie bestimmt im Haus haben. In unserem Video erfahren Sie, um welchen es sich dabei handelt.

Übrigens: Frisch gepresster ist Zitronensaft bis zu zwei Tage lang haltbar. Dafür sollten Sie ihn in den Kühlschrank stellen. Haben Sie mehr Saft aus einer Frucht gewonnen, als Sie benötigen, können Sie diesen auch problemlos einfrieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website