t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenEssen & Trinken

Olivenöl extra vergine: Das bedeutet der Zusatz


Olivenöl: Das bedeutet der Zusatz "extra vergine"

Von t-online, sah

Aktualisiert am 09.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Olivenöl: Manchmal steht "extra vergine" auf dem Etikett.Vergrößern des BildesOlivenöl: Manchmal steht "extra vergine" auf dem Etikett. (Quelle: Geisser/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

In Supermärkten gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Olivenölen. Auf einigen ist der Zusatz "extra vergine" zu lesen. Was hat es damit auf sich?

Auf den Etiketten von Olivenölen in den Regalen in Supermärkten sind häufig die Bezeichnungen "Natives Olivenöl", "Natives Olivenöl extra", "extra vergine" oder "extra virgen" vermerkt. Doch was sind die Unterschiede?

Was bedeutet "extra vergine"?

Olivenöl wird laut einer EU-Verordnung in verschiedene Güteklassen eingeteilt. Bei der Bezeichnung "extra vergine" handelt es sich um die höchste Qualitätsstufe und einen italienischen Ausdruck. Manchmal ist auch "Olio di oliva vergine extra" auf dem Etikett zu lesen. Es bedeutet, dass das Öl besonders naturbelassen ist.

Auf Deutsch wird die höchste Stufe bei Olivenöl als "nativ extra", in Spanien als "extra virgen" bezeichnet. Sie ist nur Ölen vorbehalten, die einwandfrei riechen, schmecken und ein Mindestmaß an Fruchtigkeit haben. Darüber hinaus gibt es "natives Olivenöl" mit leichten Fehlnoten und "Olivenöl".

Was ist das Besondere an Olivenöl "extra vergine"?

Olivenöl der Güteklasse "extra vergine" oder "nativ extra" ist immer kaltgepresst. Das bedeutet, dass das Öl bei der Pressung eine Temperatur von maximal 27 Grad erreichen darf, um sämtliche gesundheitsfördernde und aromatische Stoffe zu erhalten. Zudem stammt das Öl aus der ersten Pressung und der Gehalt an freien Fettsäuren muss unter 0,8 Gramm pro Liter liegen. Das Öl gilt als besonders aromatisch.

In der zweiten Kategorie "vergine" oder "natives Olivenöl" stammt das Öl aus der zweiten Pressung und es sind bis zu zwei Gramm freie Fettsäuren pro Liter erlaubt.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website