Sie sind hier: Home > Leben > Testberichte >

"Öko-Test": Von wegen mild! Dieses bekannte Duschgel ist "ungenügend"

Alles andere als mild  

"Öko-Test": Duschgel von bekannter Marke ist "ungenügend"

01.07.2020, 14:03 Uhr | cch, t-online.de

"Öko-Test": Von wegen mild! Dieses bekannte Duschgel ist "ungenügend". Duschgel: "Öko-Test" hat 50 Duschgele auf umstrittene Inhaltsstoffe getestet. (Quelle: Getty Images/MosayMay)

Duschgel: "Öko-Test" hat 50 Duschgele auf umstrittene Inhaltsstoffe getestet. (Quelle: MosayMay/Getty Images)

"Öko-Test" hat Duschgele auf problematische Inhaltsstoffe überprüft. Fündig wurden die Tester auch bei bekannten Marken. Fünf Produkte fielen durch den Test.

Wer bei Duschgelen auf Naturkosmetik zurückgreift, muss sich keine Sorgen um bedenkliche Inhaltsstoffe machen. Das zeigt eine Stichprobe der Zeitschrift "Öko-Test" (Juli-Ausgabe). Die Tester überprüften insgesamt 50 erfrischende Duschgele und Cremeduschen. Alle 16 als Naturkosmetik zertifizierten Produkte im Test wurden mit "Sehr gut" ausgezeichnet.

Keines der konventionellen Produkte erhielt diese Note. 24 konventionelle Duschgele befand "Öko-Test" aber zumindest als "gut". Unter den übrigen Duschgelen waren einige "befriedigende" und einige "ausreichende" Produkte. Fünf fielen aber auch durch den Test – vier mit dem Testurteil "Mangelhaft", eines mit "Ungenügend".

Duschgel bei "Öko-Test": Der Testverlierer verspricht, was er nicht halten kann

Das Schlusslicht bildete "Dove Reichhaltige Pflege Pflegedusche" von Unilever. Der Hersteller bewirbt das Duschgel auf der Verpackung als "unsere mildeste Hautreinigung aller Zeiten". Zudem sei es "mild zum Hautmikrobiom". Wie "Öko-Test" herausgefunden hat, enthält die Dove-Dusche allerdings Formaldehyd/-abspalter – als einzige im Test. Das Konservierungsmittel kann schon in geringen Mengen die Schleimhäute reizen. "Mild geht anders!", urteilt "Öko-Test". Darüber hinaus enthält das Duschgel auch umstrittene halogenorganische Verbindungen.

Der Anbieter ist diese Probleme offenbar bereits angegangen: Seit Juni wird eine neue Zusammensetzung produziert, das Produkt soll demnächst ohne Formaldehyd/-abspalter und halogenorganische Verbindungen in den Handel kommen.

Vier weitere Duschgele sind durchgefallen

Umstrittene Inhaltsstoffe fanden die Tester unter anderem auch in diesen Produkten, die ein "Mangelhaft" erhielten:

  • "Bebe Soft Shower Cream" von Johnson & Johnson
  • "Original Source TinglyMint & Tea Tree Shower" von PZ Cussons
  • "Palmolive Naturals Sensitive Cremedusche mit Milchproteinen" von CP Gaba
  • "Vandini Nutri Pflegedusche Pfingstrosenblüte & Arganöl" von Mann & Schröder

Sie wurden wegen PEG/PEG-Derivaten abgewertet und weil sie zusätzlich noch den Duftstoff Lilial oder einen bedenklichen UV-Filter enthalten. PEG/PEG-Derivate können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen. Der künstliche Duftstoff Lilial steht im Verdacht, die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen zu können.

Das ausführliche Testergebnis lesen Sie in der Juli-Ausgabe von "Öko-Test".

Verwendete Quellen:
  • Testergebnisse "Öko-Test"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal