• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Europa
  • Spanien
  • Hitzewelle: Meteorologen erwarten Rekordsommer in Spanien


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Demo eskaliert: Kritik an PolizeiSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextFormel 1? Klare Ansage von SchumacherSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextWilde Schlägerei bei Landesliga-DerbySymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextA4: Bus überschlägt sich – viele VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderator schwärmte für Erotik-StarSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Meteorologen erwarten Supersommer in Spanien

dpa, Carola Frentzen

Aktualisiert am 15.06.2017Lesedauer: 2 Min.
Die ersten Hitzerekorde im Sommer 2017 werden in Spanien erwartet.
Die ersten Hitzerekorde im Sommer 2017 werden in Spanien erwartet. (Quelle: yokeetod/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Spanien muss sich Meteorologen zufolge auf einen besonders heißen Sommer einstellen. Nach Angaben des staatlichen Wetteramts Aemet könnten die Temperaturen zwischen Juni und August die Durchschnittswerte der vergangenen 35 Jahre übersteigen.

Kurz vor dem Beginn der Sommerferien wird es in Deutschland richtig warm. Mit Temperaturen über 30 Grad freuen sich besonders die Menschen im Westen und Süden auf die ersten richtigen Sommertage. Weiter im Süden Europas klettert das Thermometer noch höher.

Seit Anfang Juni ist es in Spanien vielerorts über 40 Grad heiß. Was die Regentage betrifft, so würden diese aller Voraussicht nach im normalen Rahmen bleiben, zitierte die Zeitung "El Periódico" am Dienstag die Aemet-Experten.

Am Ballermann wird es richtig heiß

Große Hitze werde vor allem auf dem Festland und auf den Balearen erwartet, somit auch auf der gerade bei Deutschen beliebten Urlaubsinsel Mallorca mit den Hochburgen El Arenal (Ballermann). Mit welchen Höchst-Temperaturen die Meteorologen in den Sommermonaten rechnen, wurde aber zunächst nicht bekannt. Bereits in dieser Woche soll es etwa in Madrid außergewöhnlich heiß werden. Laut Aemet werden für das Wochenende Maximalwerte bis zu 40 Grad erwartet. Für Sevilla werden zum Wochenende sogar bis zu 42 Grad vorausgesagt. Auch nachts sollen die Temperaturen nicht unter 20 Grad sinken. Selbst auf der Mittelmeerinsel Mallorca wird die 30 Grad-Marke locker fallen.

Auch in Portugal und Deutschland erste Hitzerekorde im Juni 2017

Auch in Portugal, das durch sein Lage am Atlantik eigentlich immer etwas kühler ist, wird es im Juni zwischen 35 bis 40 Grad heiß. Beliebte Abkühlung in den spanischen Bars sind Duschen mit Kaltwassernebel. Bei uns kann man sich vor dem Hitzehoch am besten mit Ventilatoren und einem Schattenplätzchen vor zu viel Sonne schützen. Trinken Sie 2-3 Liter Wasser täglich und seien Sie Ihrem Hauttyp entsprechend vorsichtig beim Sonnenbaden. Im ganz Deutschland wird es Mitte Juni mit bis zu 35 Grad richtig heiß.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kakerlaken auf Mallorca: Ekelig oder auch gefährlich?
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
BallermannDeutschlandEuropaMallorcaSpanien
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website