Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisen in der Corona-Krise >

Corona: Deutsche Bahn stellt Fernverkehr nach Tschechien und Tirol ein

Virus-Varianten  

Deutsche Bahn stellt Fernverkehr nach Tschechien und Tirol ein

12.02.2021, 17:16 Uhr | dpa

Corona: Deutsche Bahn stellt Fernverkehr nach Tschechien und Tirol ein. Deutsche Bahn: Das Unternehmen stellt Zugverbindungen in drei Länder ein. (Symbolfoto) (Quelle: imago images/Arnulf Hettrich)

Deutsche Bahn: Das Unternehmen stellt Zugverbindungen in drei Länder ein. (Symbolfoto) (Quelle: Arnulf Hettrich/imago images)

Ab Sonntag fährt die Deutsche Bahn nicht mehr nach Tirol, Tschechien und in die Slowakei. Der Grund: die steigende Zahl Corona-Mutationen in den Ländern.

Aufgrund der neuen Verordnung zu den Virus-Variantengebieten stellt die Deutsche Bahn ab Sonntag den Fernverkehr nach Tirol sowie nach Tschechien ein. Betroffen sei in Richtung Tirol die EC-Linie München-Innsbruck-Verona.

Neue ICE-Zusatzhalte geplant

Eingestellt werde außerdem die EC-Linie Hamburg-Berlin-Prag. "Für die entfallenden Halte in Büchen, Ludwigslust und Wittenberge werden durch ICE-Zusatzhalte weitere Reisemöglichkeiten geschaffen", teilte die Bahn am Freitag mit.

Nach der Ausbreitung neuer Virusvarianten hatte die Bundesregierung am Freitag die Regeln für die Einreise aus mehreren EU-Staaten erneut verschärft und teilweise auch stationäre Grenzkontrollen angeordnet. Neben Tschechien und Tirol in Österreich gilt ab Sonntag auch für die Slowakei wegen der Corona-Pandemie ein Beförderungsverbot.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal