Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Europäische Union >

Günther Oettinger will Flüchtlingspakt mit der Türkei verlängern

Flüchtlingspakt mit der Türkei  

Oettinger: Verlängerung "dringend notwendig"

04.07.2017, 11:20 Uhr | dpa-AFX

Günther Oettinger will Flüchtlingspakt mit der Türkei verlängern. Guenther Oettinger EU Kommissar fuer Energie in der Bundespressekonferenz Berlin 26 09 2016 Ber (Quelle: imago images/Thomas Trutschel)

Oettinger ist für ein Anschlussabkommen der EU mit der Türkei. (Quelle: Thomas Trutschel/imago images)

Das europäische Flüchtlingsabkommen mit der Türkei sollte aus Sicht von EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) verlängert werden. "Ich bin dafür, für die kommenden Jahre ein Anschlussabkommen zwischen der EU und der Türkei zu beschließen."

Das sei "dringend notwendig, um den Schleppern möglichst keine Chance zu geben, Flüchtlinge für viel Geld nach Europa zu schleusen", sagte Oettinger der "Welt". Für 2016 und 2017 seien insgesamt drei Milliarden Euro zur Unterstützung der Flüchtlinge in der Türkei zugesagt worden, dieses Geld reiche noch bis Ende des Jahres.

Um weiterhin ausreichende Flüchtlingshilfe zu ermöglichen, sollten Oettinger zufolge weitere drei Milliarden Euro über ein Anschlussabkommen bereitgestellt werden. "Ein nennenswerter Teil dieses Geldes sollte dabei aus dem EU-Haushalt kommen", sagte der CDU-Politiker der Zeitung.

Das seit vergangenem Jahr gültige EU-Türkei-Abkommen sieht unter anderem vor, dass die EU alle Migranten zurückschicken kann, die illegal über die Türkei nach Griechenland kommen und kein Asyl erhalten.

Für jeden zurückgeschickten syrischen Flüchtling darf ein anderer Syrer aus der Türkei legal und direkt in die EU einreisen. Das soll Migranten von der Überfahrt nach Griechenland abschrecken und Menschenschmugglern das Handwerk legen. Mit den im Rahmen dieses Flüchtlingspaktes von der EU bereitgestellten drei Milliarden Euro sollte die Türkei die Lebensbedingungen geflüchteter Syrer im eigenen Land verbessern.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Palazzo-Trend: farbenfroh, an- gesagt & locker geschnitten
zu den Palazzo-Hosen bei C&A
Anzeige
Mieten statt kaufen: „Technik-Trends, die du brauchst“
OTTO NOW entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe