Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAusland

Brasilien: Präsident Bolsonaro liberalisiert Waffenbesitz


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZweitligist trennt sich von TrainerSymbolbild für ein VideoFifa-Botschafter tritt Mann ins GesichtSymbolbild für einen TextFlick reagiert auf Bierhoff-Aus beim DFBSymbolbild für einen TextEx-Mann trauert emotional um Kirstie AlleySymbolbild für einen TextAutounfall von Ministerin – Frau totSymbolbild für einen TextLand verbietet Sex ohne TrauscheinSymbolbild für einen TextGeburtstagsbild von Prinzessin SofiaSymbolbild für einen TextSchockfund: Weihnachtsmarkt reagiertSymbolbild für ein Video800.000 Euro: Diebe klauen LuxusautosSymbolbild für einen TextHohe Strafen im "Boystown"-ProzessSymbolbild für einen Text"Polnischer Al Capone" in Berlin gefasstSymbolbild für einen Watson TeaserDFB-Star meldet sich fassungslos zu WortSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Brasiliens Präsident Bolsonaro liberalisiert Waffenbesitz

Von dpa
15.01.2019Lesedauer: 1 Min.
Jair Bolsonaro: Der brasilianische Präsident hat das Waffenrecht im Land liberalisiert.
Jair Bolsonaro: Der brasilianische Präsident hat das Waffenrecht im Land liberalisiert. (Quelle: Agencia EFE/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Brasilien wird das Waffenrecht gelockert. Präsident Bolsonaro hält damit sein Wahlversprechen – und stößt auf scharfe Kritik. Das Land gilt als eines der kriminellsten weltweit.

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat wie im Wahlkampf bereits angekündigt das Waffenrecht in dem südamerikanischen Land liberalisiert. Künftig können Brasilianer bis zu vier Schusswaffen kaufen und zuhause oder am Arbeitsplatz aufbewahren. "Das Volk will Waffen und Munition kaufen und wir können ihm das nicht verweigern", sagte Bolsonaro bei der Unterzeichnung des Dekrets am Dienstag.

Bislang mussten die Bürger einzeln nachweisen, warum sie eine Waffe benötigen. Das Recht, Waffen im öffentlichen Raum zu tragen, wird in dem Dekret nicht behandelt. Auch andere Beschränkungen bleiben bestehen: So müssen Waffenkäufer ihre psychologische Befähigung nachweisen.


Brasilien ist eines der gewalttätigsten Länder der Welt. Im Jahr 2017 wurden über 63.000 Menschen getötet. Mit der Liberalisierung des Waffenrechts will Bolsonaro den Schutz der Bevölkerung verbessern. Kritiker gehen hingegen davon aus, dass mehr Waffen die Gewalt noch weiter verschärfen könnten. Zuletzt hatten sich 61 Prozent der Brasilianer in einer Umfrage gegen eine Liberalisierung des Waffenrechts ausgesprochen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Neue EU-Regelung soll Abholzung von Wäldern verhindern
Von Patrick Diekmann, Neu-Delhi
BrasilienJair Bolsonaro

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website