Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Nach Umsturzversuch: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Oppositionelle in Venezuela

Nach Umsturzversuch  

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Oppositionelle in Venezuela

08.05.2019, 10:21 Uhr | dpa

Nach Umsturzversuch: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Oppositionelle in Venezuela. Sympathisanten versammeln sich für Juan Guaidó: In Venezuela ist ein Umsturzversuch der Opposition gescheitert. (Quelle: imago images/Agencia EFE)

Sympathisanten versammeln sich für Juan Guaidó: In Venezuela ist ein Umsturzversuch der Opposition gescheitert. (Quelle: Agencia EFE/imago images)

In Venezuela wird gegen sechs Oppositionspolitiker ermittelt, nachdem ein Umsturzversuch gegen Maduro gescheitert ist. Die Abgeordneten sollen das eigene Land verraten haben. 

Nach dem gescheiterten Umsturzversuch in Venezuela hat der Oberste Gerichtshof ein Ermittlungsverfahren gegen sechs oppositionelle Abgeordnete zugelassen. Ihnen werde unter anderem Vaterlandsverrat, Rebellion und Verschwörung vorgeworfen, teilte das Gericht mit.

Zunächst war von sieben Verdächtigen die Rede gewesen. Später strich der Gerichtshof ohne Angaben von Gründen einen Abgeordneten von der Liste. Die regierungstreue Verfassungsgebende Versammlung hob die Immunität der Parlamentarier auf.

Nationalversammlung wies Entscheidung zurück

Das Verfahren werde nun an die Generalstaatsanwaltschaft zurückverwiesen, die die Ermittlungen aufnehmen und weitere juristische Schritte einleiten werde, teilte das Gericht mit. Die von der Opposition kontrollierte Nationalversammlung wies die Entscheidung zurück. Der von der Regierung kontrollierte Oberste Gerichtshof verfüge nicht über die nötigen Kompetenzen, teilte das Parlament mit.
 

 
In der vergangenen Woche hatte der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó einige Soldaten auf seine Seite gezogen und den seit Jahren inhaftierten Oppositionsführer Leopoldo López aus dem Hausarrest befreit. Der Umsturzversuch gegen Präsident Nicolás Maduro scheiterte allerdings zunächst, weil der Großteil des Militärs Guaidós Aufruf nicht folgte und der sozialistischen Regierung die Treue hielt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal