Juan Guaidó

Venezuela: Maduro beansprucht Sieg f√ľr seine Sozialisten

Regierung, Polizei, Militär und Justiz hat Maduro bereits im Griff, nun bringt er auch das Parlament unter Kontrolle. Fehlt dem selbst...

Nicolas Maduro, Präsident von Venezuela, gibt eine Pressemitteilung ab, nachdem er seine Stimme bei den Wahlen abgegeben hat.

In Venezuela haben Beh√∂rden zwei Amerikaner angeklagt, die eine Entf√ľhrung von Staatschef Nicolas Maduro geplant haben sollen. Um einen der beiden bangen in Schweinfurt Ehefrau und zwei Kinder.¬†

Familienbild aus guten Tagen: Airan Berry mit seiner Frau Melanie, Tochter und Sohn. Die Familie bangt um ihn, nachdem der fr√ľhere US-Elitesoldat in Venezuela unter dem Verdacht verhaftet wurde, an Putschpl√§nen beteiligt gewesen zu sein.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Die USA legen im Ringen um einen Machtwechsel in Venezuela mit einer Anklage wegen Drogenhandels gegen Präsident Maduro nach - angeblich...

Venezuela klagt Oppositionsf√ľhrer Juan Guaid√≥ an.

"Der Zustand unserer Nation ist stärker als jemals zuvor": Der US-Präsident hat seine politische Bilanz in höchsten Tönen gelobt. Das laufende Amtsenthebungsverfahren gegen ihn erwähnte er dagegen nicht.

Donald Trump: Der US-Präsident hat seine Rede zur Lage der Nation im US-Kongress gehalten.

Angeblich kamen sie mit gro√üen schwarzen S√§cken, was sie mitnahmen ist nicht bekannt: Maskierte Agenten sollen die Arbeitsr√§ume des venezolanischen Oppositionsf√ľhrers Juan Guaid√≥ inspiziert haben.

Beamte des venezolanischen Geheimdienstes Sebin betreten das Geb√§ude, in dem sich das B√ľro befindet: Guaid√≥ befand sich w√§hrend des Einsatzes auf Reisen.

Nach dem R√ľcktritt des linken Pr√§sidenten Evo Morales hat Bolivien eine Kehrtwende in den Beziehungen zu Venezuela vollzogen...

Miguel Diaz-Canel (l), Präsident von Kuba, Nicolas Maduro, Präsident von Venezuela, und Raul Castro, Erster Sekretär der Kommunistischen Partei Kubas, während eines Gipfels in Havanna.

Der venezolanische Pr√§sident Nicol√°s Maduro m√∂chte offenbar Neuwahlen erzwingen ‚Äď und so¬†das von der Opposition kontrollierte Parlament loswerden.

Bis auf das Parlament sind so gut wie alle Institutionen Venezuelas mit Gefolgsleuten von Präsident Nicolas Maduro besetzt.

Venezuela steckt weiterhin tief in der Krise. Nun hat Donald Trump¬†mit neuen Ma√ünahmen den Druck auf Staatschef Maduro erh√∂ht. Der US-Pr√§sident ist ein starker Bef√ľrworter¬†des Oppositionsf√ľhrers Juan Guaid√≥.

Donald Trump: Der US-Pr√§sident hat eine Verf√ľgung zu neuen Sanktionen gegen Venezuela unterschrieben.

Das einst reiche Erd√∂lland Venezuela versinkt nach einem weiteren Blackout in Dunkelheit. Die Regierung macht daf√ľr wieder einen Angriff auf...

Blick auf Caracas: Venezuela ist von einem massiven Stromausfall betroffen.

Venezuela¬†ist erneut durch einen gro√üfl√§chigen Stromausfall in Dunkelheit gest√ľrzt worden.¬†Die Regierung spricht von einem Angriff auf das Wasserkraftsystem.

Stromausfall in Venezuela: Die Sonne geht hinter dunklen Häusern in der Hauptstadt Caracas unter.

Nach Massenprotesten will Venezuelas Präsident Maduro seine Position nun mit einer vorgezogenen Parlamentswahl festigen. Die Opposition spricht von einer Farce.

Venezuela Pr√§sident Nicol√°s Maduro: Einen m√∂glichen Termin f√ľr Neuwahlen nannte er nicht.

Cristopher Figuera¬†leitete den gef√ľrchteten venezolanischen Geheimdienst, bis er mit der Regierung brach und den Oppositionsf√ľhrer Lopez aus dem Hausarrest freilie√ü ‚Äď zum Wohlgefallen der USA.¬†¬†

Nicolas Maduro redet vor dem venezolanischen Milit√§r: Die USA wollen den sozialistischen Staatschef zum R√ľcktritt zwingen.

Juan Guaidó hat seinen politischen Ziehvater aus dem Hausarrest geholt: Ein Umsturz scheiterte allerdings und López suchte Schutz in der spanischen Botschaft. Maduro will ihn wieder hinter Gittern sehen.

Der venezolanische Oppositionsf√ľhrer L√≤pez: L√≥pez sucht nach seiner Befreiung Schutz in der spanischen Botschaft in Caracas.

Während die Gewalt in Venezuela eskaliert, mischen andere Nationen in dem Konflikt mit. Donald Trump nimmt Kuba ins Visier. Staatschef Maduro wollte sich wohl in das kommunistische Land absetzen.

Donald Trump: Der US-Präsident hat Kuba mit Wirtschaftssanktionen gedroht.

Multilateralist trifft Populist: Heiko Maas ist als erster EU-Außenminister beim brasilianischen Präsidenten Bolsonaro zu Gast...

Außenminister Heiko Maas (l.

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website