Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Robert Koch-Institut: Corona-Reproduktionszahl "R" sinkt erneut deutlich

Laut Robert Koch-Institut  

Reproduktionsfaktor "R" sinkt deutlich

15.05.2020, 15:00 Uhr | rtr

Reproduktionszahl: Warum schon kleine Abweichungen eine große Wirkung haben

Wichtig für die Eindämmung des Coronavirus und die entsprechenden Entscheidungen in der Politik ist die sogenannte Basisreproduktionszahl. Sie wird auch als R0 oder Ansteckungsrate bezeichnet. Was dahintersteckt, erfahren Sie in diesem Video. (Quelle: t-online.de)

R-Wert: Warum er entscheidend ist in der Corona-Krise und welch große Wirkung schon kleine Abweichungen haben. (Quelle: t-online.de)


Laut dem Robert Koch-Institut sinkt der Corona-Reproduktionsfaktor "R" erneut ab. Er liegt nun deutlich unter "1". Doch es gibt weitere wichtige Kennzahlen.

Der Corona-Reproduktionsfaktor "R" in Deutschland sinkt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts weiter unter den kritischen Wert von "1". Aktuell betrage er 0,81, teilt das Institut in seinem aktuellen Lagebericht mit. Am Dienstag hatte er bei 0,94 gelegen, am Montag bei 1,07.

Ein Wert unter 1,0 bedeutet grob gesagt, dass ein Infizierter im Schnitt weniger als eine andere Person ansteckt. Dies ist nach Angaben des RKI ein wichtiges Ziel auch mit Blick auf die Lockerung von Beschränkungen. Das Institut hatte zuletzt aber auch erklärt, die Zahl allein sei nicht entscheidend, um die aktuelle Lage zu bewerten. Wichtig seien auch die Zahl der Neuinfektionen im Tagesvergleich, die Zahl der positiv ausgefallenen Tests sowie die Be- und Auslastung des Gesundheitswesens.


Warum schon kleine Abweichungen bei der Reproduktionszahl eine große Wirkung haben sehen Sie oben im Video, oder wenn Sie hier klicken.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal