Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAusland

Moskau: Neue Corona-Mutante entdeckt – Putin verhängt Lockdown


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Karnevals-Lied sorgt für AufregungSymbolbild für einen TextDschungelcamp: Diese Stars sind im FinaleSymbolbild für einen TextDrohnenangriff auf Militäranlage im IranSymbolbild für einen TextBärengesicht auf dem Mars entdecktSymbolbild für einen TextPeru: 24 Tote bei Unglück in "Teufelskurve"Symbolbild für einen TextEva Padbergs Tochter im KrankenhausSymbolbild für einen TextMesserattacken in Zügen fast verdoppeltSymbolbild für einen TextNach Jagd durch Europa: Mert A. verhaftetSymbolbild für einen TextNach Brand: Leiche in Scheune gefundenSymbolbild für einen TextExperte: "Wir essen ständig Insekten"Symbolbild für einen TextPolizei verhindert Angriff von 300 FansSymbolbild für einen Watson TeaserOffene Beziehung: Sex-Therapeutin warntSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Massiv steigende Corona-Zahlen: Moskau verhängt Lockdown

Von rtr
Aktualisiert am 21.10.2021Lesedauer: 2 Min.
Eine U-Bahnstation in Moskau wird desinfiziert: Die Stadt hat weitreichende Maßnahmen verhängt.
Eine U-Bahnstation in Moskau wird desinfiziert: Die Stadt hat weitreichende Maßnahmen verhängt. (Quelle: Maxim Shemetov/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Russland tobt eine Corona-Welle mit Zehntausenden Neuinfektionen und mehr als 1.000 Toten an nur einem Tag – so viele wie noch nie zuvor. Moskau verhängt nun scharfe Regeln.

Der Bürgermeister von Moskau ordnete weitere Beschränkungen an, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Alle nicht für die Grundversorgung notwendigen Geschäfte und Organisationen sollen vom 28. Oktober bis zum 7. November schließen.

Der Verkauf von Medikamenten, Lebensmitteln und anderen lebensnotwendigen Gütern sei davon nicht betroffen, teilte Bürgermeister Sergej Sobjanin am Donnerstag mit. Zudem sollen Menschen, die über 60 Jahre alt und nicht geimpft sind, zu Hause bleiben. Das gilt für vier Monate.

Putin genehmigt einwöchige Betriebsschließungen

Präsident Wladimir Putin genehmigte bereits am Mittwoch eine Anordnung der Regierung, dass Betriebe von 30. Oktober bis 7. November schließen sollen, um den raschen Anstieg der Infektions- und Totenzahlen zu stoppen. In der Zeit sollen die Beschäftigten ihre Löhne weiter erhalten. In bestimmten Regionen des Landes kann diese einwöchige Schließung auch früher beginnen oder verlängert werden.

Die Corona-Zahlen steigen in Russland derzeit massiv an: Die Gesundheitsbehörden verzeichneten 1.036 weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus – so viele wie nie zuvor binnen eines Tages. Erst am Samstag hatte die täglich gemeldete Totenzahl die Schwelle von 1.000 überschritten. 36.339 Neuinfektionen wurden innerhalb von 24 Stunden registriert, ebenfalls ein neuer Höchstwert. Die russische Regierung hat kritisiert, dass die Impfkampagne zu langsam vorankommt.

Russlands Präsident Wladimir Putin: Betriebe in Russland sollen für eine Woche schließen.
Russlands Präsident Wladimir Putin: Betriebe in Russland sollen für eine Woche schließen. (Quelle: Russian Presidential Press and Information Office/ITAR-TASS/imago-images-bilder)

Mehr als acht Millionen Menschen in Russland haben sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, weit über 430.000 starben nach offiziellen Angaben mit oder an dem Virus. Weltweit liegt Russland bei den Infektionszahlen auf Platz fünf, bei den Totenzahlen auf Platz vier.

Forscher entdecken neue Mutation

In Russland haben Forscher eine neue Variante des Coronavirus nachgewiesen, die vermutlich noch ansteckender ist als die bereits grassierende Delta-Variante. Es sei möglich, dass die Variante AY.4.2 sich weit verbreiten werde, sagte Kamil Chafizow, leitender Forscher der staatlichen Verbraucherschutzbehörde, am Donnerstag der Nachrichtenagentur RIA zufolge. Dadurch könne die derzeit im Rekordtempo wachsende Zahl der täglichen Neuinfektionen noch steiler ansteigen.

Bislang seien nur einige Fälle von AY.4.2 bekannt. Letztlich könne die neue Variante sogar die Delta-Variante ersetzen, sagte Chafizow. Dieser Prozess werde aber wohl langsam vonstattengehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
USA: Sondereinheit nach Polizeigewalt aufgelöst
  • Marianne Max
Von Marianne Max
CoronavirusLockdownMoskauRusslandWladimir Putin

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website