• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Regierung: √Člisabeth Borne wird neue franz√∂sische Premierministerin


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild f√ľr einen Text20 Jahre Haft f√ľr Ghislaine MaxwellSymbolbild f√ľr einen TextSerena Williams scheitert dramatischSymbolbild f√ľr einen TextBei einer Frage weicht Scholz ausSymbolbild f√ľr einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f√ľr einen TextEcstasy-Labor auf Nato-Milit√§rbasisSymbolbild f√ľr einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f√ľr einen TextGr√ľnen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f√ľr einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild f√ľr einen TextBoateng k√ľndigt Karriereende anSymbolbild f√ľr ein VideoDie versteckten Botschaften bei WimbledonSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild f√ľr einen TextDieses St√§dteaufbauspiel wird Sie fesseln

√Člisabeth Borne wird neue franz√∂sische Premierministerin

Von dpa
Aktualisiert am 16.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Elisabeth Borne, neu ernannte Premierministerin von Frankreich, während der Übergabezeremonie in der Residenz des Premierministers.
Elisabeth Borne, neu ernannte Premierministerin von Frankreich, während der Übergabezeremonie in der Residenz des Premierministers. (Quelle: Christophe Ena/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Paris (dpa) - Frankreich erh√§lt erstmals seit 30 Jahren wieder eine Frau an der Spitze der Regierung. Pr√§sident Emmanuel Macron ernannte die bisherige Arbeitsministerin √Člisabeth Borne (61) am Montag zur neuen Premierministerin.

Borne stand lange den Sozialisten nahe und schloss sich 2017 der von dem Liberalen Macron neugegr√ľndeten Partei La R√©publique en Marche an.

Borne folgt auf Premier Jean Castex, der mit seiner Regierung zuvor den R√ľcktritt eingereicht hatte. Der Schritt gilt in Frankreich als Formalie nach einer Pr√§sidentenwahl. Macron war vor gut drei Wochen f√ľr eine zweite Amtszeit wiedergew√§hlt worden. Erste und bisher einzige Premierministerin Frankreichs war √Čdith Cresson, die das Amt von Mai 1991 bis April 1992 innehatte.

Die geb√ľrtige Pariserin Borne absolvierte eine Ingenieurhochschule und arbeitete viele Jahre in unterschiedlichen Ministerien sowie bei der Staatsbahn SNCF und den Pariser Verkehrsbetrieben. 2017 wurde sie zun√§chst beigeordnete Ministerin, 2019 dann Ministerin f√ľr √∂kologischen Wandel und 2020 Arbeitsministerin.

Knapper Wahlsieg

Macron hatte sich in der zweiten Wahlrunde knapper als von seinem Lager gew√ľnscht gegen die rechtsnationale EU-Kritikerin Marine Le Pen durchgesetzt. Das Wahlergebnis war auch ein Hinweis f√ľr den br√∂ckelnden R√ľckhalt, den der Staatschef in der Bev√∂lkerung genie√üt. Viele im Land sind von seiner Politik entt√§uscht oder frustriert. Weil schon in einem Monat mit den Parlamentswahlen die n√§chste H√ľrde f√ľr Macron ansteht, ist es f√ľr den Liberalen wichtig, mit einer neuen Regierung unter der neuen Premierministerin sowohl linke als auch konservative W√§hlerinnen und W√§hler anzusprechen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das ist die "Mogelpackung des Monats"
Aldi: Ein Produkt ist bei den Verbrauchersch√ľtzern auf die Mogelpackungsliste gekommen.


Schon l√§nger hatte Macron durchblicken lassen, gerne eine Frau an die Spitze seiner neuen Regierung stellen zu wollen. Borne entspricht dabei seinem Wunsch, den Posten mit einer Person zu besetzen, die sich der sozialen Frage, der Umweltherausforderungen sowie der Produktivit√§t verpflichtet f√ľhlt. Borne gilt als kompetente, loyale und diskrete F√ľhrungsperson mit Menschenkenntnis, der weniger an politischen Spielchen, und daf√ľr mehr an Kenntnis der Dossiers und Themen gelegen ist. Sie wird als "gute Technikerin" bezeichnet.

Mehrfach bewies Borne in letzter Zeit, Reformen auch gegen Widerstand durchsetzen zu k√∂nnen, im streik- und protestfreudigen Frankreich eine Qualit√§t, die f√ľr Macron noch sehr wichtig werden d√ľrfte. Trotz heftiger Proteste und Streiks boxte Borne 2018 Reformen bei der franz√∂sischen Bahn durch. Ab 2020 standen die Rentenreform und die Reform der Arbeitslosenversicherung auf ihrer To-Do-Liste. W√§hrend die umstrittene Rentenreform wegen der Corona-Krise aufgeschoben wurde, wurden die √Ąnderungen bei der Arbeitslosenversicherung umgesetzt.

"Ich bin eine linksgerichtete Frau. Soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit sind die K√§mpfe meines Lebens", sagte die neue Premierministerin k√ľrzlich in einem Interview. "Jedem zu helfen, sich durch Arbeit zu emanzipieren, ist ein linker Wert."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Fabian Reinbold, Schloss Elmau
Emmanuel MacronFrankreichParis
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website