Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePolitikUkraine

Gegenwind für Wladimir Putin: Jahrelanger Verbündeter fällt ihm in den Rücken


Putin erlebt auf offener Bühne eine Überraschung

  • Martin Trotz
  • Nicolas Lindken
Von Martin Trotz, Nicolas Lindken

Aktualisiert am 20.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Aufsehenerregende Szene: Putin erlebt auf offener Bühne eine Überraschung. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoRussische Oligarchenjacht gesichtetSymbolbild für einen TextOmikron: Experten befürchten MutationenSymbolbild für einen TextGünter Lamprecht ist totSymbolbild für einen TextÄltester Hund der Welt ist totSymbolbild für einen TextPremiere bei "Bauer sucht Frau"Symbolbild für einen TextSat.1 holt vier Shows zurückSymbolbild für einen TextSchwere Vorwürfe gegen FußballprofiSymbolbild für einen TextEurofighter rollt über BundesstraßeSymbolbild für einen TextErotikstar: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für einen TextErst Party, dann Tod nach InfusionSymbolbild für einen Text13-Jährige seit Wochen vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserBoris Becker: Ex-Frauen treffen sichSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Mit diesen Worten hat der Kremlchef wohl nicht gerechnet: Beim Wirtschaftsforum in St. Petersburg ist es zu einer bemerkenswerten Erklärung eines vermeintlichen Verbündeten Russlands gekommen. Die Szene beim Gipfeltreffen – im Video.

Bei seiner Rede auf dem Wirtschaftsforum in St. Petersburg hat Russlands Präsident Wladimir Putin den Westen mit drastischen Worten attackiert. Die USA seien schuld an der vorherrschenden Krise, die Sanktionen des Westens seien gescheitert. Nichts werde in der internationalen Politik so sein wie bisher, so Putin, der von einem Wendepunkt sprach.

Doch nach seiner Rede bekam der Präsident auf dem "russischen Davos", wie sich das Forum einst nannte, ungeahnten Gegenwind. Moderiert von der Chefin des Propagandasenders "RT" Margarita Simonjan meldete sich Kasachstans Präsident Qassym-Schomart Toqajew (69) auf dem Podium in Sankt Petersburg zu Wort.

Was Putins langjähriger Verbündeter über den Ukraine-Krieg und die wichtigsten Ziele des Kremlchefs in der Ostukraine zu sagen hatte, sehen Sie hier oder gleich oben im Video zu diesem Text.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material des Medienportals Nexta via Twitter
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ukraine hat wohl Hälfte ihrer Panzer von Russland erbeutet
  • Rahel Zahlmann
Von Rahel Zahlmann und Sören Hinze
RusslandUSAWladimir Putin
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website